[ - Collapse All ]
indigniert  

in|di|g|niert: peinlich berührt, unwillig, entrüstet
indigniert  

in|di|gniert <Adj.> (bildungsspr.): von etw. unangenehm, peinlich berührt; über etw. erzürnt, entrüstet: ein -er Blick; sich i. abwenden.
indigniert  

in|di|g|niert (peinlich berührt, entrüstet)
indigniert  

a) beschämt, betreten, peinlich/unangenehm berührt, verlegen, verschämt.

b) ärgerlich, aufgebracht, empört, entrüstet, geharnischt, gereizt, grimmig, rabiat, verärgert, wütend, zornig; (geh.): erzürnt, ungehalten.

[indigniert]
[indignierter, indignierte, indigniertes, indignierten, indigniertem, indignierterer, indigniertere, indignierteres, indignierteren, indignierterem, indigniertester, indignierteste, indigniertestes, indigniertesten, indigniertestem]
indigniert  

in|di|gniert <Adj.> (bildungsspr.): von etw. unangenehm, peinlich berührt; über etw. erzürnt, entrüstet: ein -er Blick; sich i. abwenden.
indigniert  

Adj. (bildungsspr.): von etw. unangenehm, peinlich berührt; über etw. erzürnt, entrüstet: ein -er Blick; sich i. abwenden.
indigniert  

adj.
<auch> in·dig'niert <Adj.; -er, am, -esten; geh.> unwillig, entrüstet, peinlich berührt
[in·di'gniert,]
[indignierter, indignierte, indigniertes, indignierten, indigniertem, indignierterer, indigniertere, indignierteres, indignierteren, indignierterem, indigniertester, indignierteste, indigniertestes, indigniertesten, indigniertestem]