[ - Collapse All ]
indisponiert  

ịn|dis|po|niert: unpässlich; nicht zu etwas aufgelegt; in schlechter Verfassung
indisponiert  

ịn|dis|po|niert [auch: - - -'-] <Adj.> [aus lat. in- = un-, nicht u. ↑ disponiert ] (bildungsspr.): nicht disponiert (a) : der Künstler, Sänger war i.
indisponiert  

ịn|dis|po|niert (in schlechter körperlich-seelischer Verfassung)
indisponiert  

außer Form, in schlechter/keiner guten Verfassung, nicht fit, nicht in Form, unpässlich; (ugs.): nicht auf der Höhe.
[indisponiert]
[indisponierter, indisponierte, indisponiertes, indisponierten, indisponiertem, indisponierterer, indisponiertere, indisponierteres, indisponierteren, indisponierterem, indisponiertester, indisponierteste, indisponiertestes, indisponiertesten, indisponiertestem]
indisponiert  

ịn|dis|po|niert [auch: - - -'-] <Adj.> [aus lat. in- = un-, nicht u. ↑ disponiert] (bildungsspr.): nicht disponiert (a): der Künstler, Sänger war i.
indisponiert  

[auch: '] Adj. [aus lat. in-= un-, nicht u. disponiert] (bildungsspr.): nicht disponiert (a): der Künstler, Sänger war i.
indisponiert  

adj.
<Adj.> unpässlich, nicht gut aufgelegt, in schlechter Verfassung <bes. stimmlich>; der Sänger ist ~
['in·dis·po·niert]
[indisponierter, indisponierte, indisponiertes, indisponierten, indisponiertem, indisponierterer, indisponiertere, indisponierteres, indisponierteren, indisponierterem, indisponiertester, indisponierteste, indisponiertestes, indisponiertesten, indisponiertestem]