[ - Collapse All ]
indogermanisch  

in|do|ger|ma|nisch: die Indogermanen od. das Indogermanische betreffend (Abk.: idg.)
indogermanisch  

in|do|ger|ma|nisch <Adj.> [1823 gepr. von dem dt. Orientalisten H. J. Klapproth (1783-1835)]: die Indogermanen, das Indogermanische betreffend (Abk.: idg.).
indogermanisch  

In|do|ger|ma|nisch, das; -[s]; vgl. Deutschin|do|ger|ma|nisch (Abk. idg.)
indogermanisch  

in|do|ger|ma|nisch <Adj.> [1823 gepr. von dem dt. Orientalisten H. J. Klapproth (1783-1835)]: die Indogermanen, das Indogermanische betreffend (Abk.: idg.).
indogermanisch  

Adj. [1823 gepr. von dem dt. Orientalisten H.J. Klapproth (17831835)]: die Indogermanen, das Indogermanische betreffend; Abk.: idg.
indogermanisch  

adj.
<Adj.; Abk.: idg.; Sprachw.> zu den Indogermanen gehörig, von ihnen stammend; ~e Sprachen aus einer nicht überlieferten Ursprache entstandene, von Indien über Westasien bis Europa verbreitete Sprachfamilie;
[in·do·ger'ma·nisch]
[indogermanischer, indogermanische, indogermanisches, indogermanischen, indogermanischem]