[ - Collapse All ]
induzieren  

in|du|zie|ren <lat.>:

1.vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige schließen; Ggs. ↑ deduzieren.


2.(Elektrot.) elektrische Ströme u. Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder erzeugen.


3.(Fachspr.) bewirken, hervorrufen, auslösen; induzierende Reaktion: (Chem.) Umsetzung von zwei Stoffen durch Vermittlung eines dritten Stoffes
induzieren  

in|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. inducere = hineinführen]:

1.(bes. Philos.) vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige schließen.


2.(Elektrot.) Ströme u. Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder erzeugen.


3.(Fachspr.) bewirken, hervorrufen, auslösen: eine Krankheit i.
induzieren  

in|du|zie|ren <lat.> (Verb zu Induktion)
induzieren  


1. ableiten, entwickeln, verallgemeinern; (bildungsspr.): abstrahieren, generalisieren, pauschalisieren.

2. auslösen, bedingen, bewirken, entfesseln, erregen, erwecken, erzeugen, heraufbeschwören, herbeiführen, hervorbringen, hervorrufen, in Gang setzen, nach sich ziehen, schaffen, stiften, veranlassen, verursachen, wachrufen, wecken, zur Folge haben, zustande bringen; (geh.): entfachen, zeitigen; (bildungsspr.): effizieren, evozieren, generieren, provozieren; (ugs.): ins Rollen bringen.

[induzieren]
[induziere, induzierst, induziert, induzierte, induziertest, induzierten, induziertet, induzierest, induzieret, induzier, induzierend]
induzieren  

in|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. inducere = hineinführen]:

1.(bes. Philos.) vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige schließen.


2.(Elektrot.) Ströme u. Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder erzeugen.


3.(Fachspr.) bewirken, hervorrufen, auslösen: eine Krankheit i.
induzieren  

[sw.V.; hat] [lat. inducere= hineinführen]: 1. (bes. Philos.) vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige schließen. 2. (Elektrot.) Ströme u. Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder erzeugen. 3. (Fachspr.) bewirken, hervorrufen, auslösen: eine Krankheit i.
induzieren  

v.
<V.t.; hat> vom Besonderen, vom Einzelfall auf das Allgemeine schließen; durch Induktion erzeugen (elektr. Strom) [<lat. inducere „hineinführen, hineinleiten“]
[in·du'zie·ren]
[induziere, induzierst, induziert, induzieren, induzierte, induziertest, induzierten, induziertet, induzierest, induzieret, induzier, induziert, induzierend]