[ - Collapse All ]
ineffizient  

ịn|ef|fi|zi|ent [auch: ...ʦ̮i̯'εnt]: nicht wirksam, keine Wirkung habend, sich als Kraft nicht auswirkend; Ggs. ↑ effizient
ineffizient  

ịn|ef|fi|zi|ent [auch: - - - '-] <Adj.> [aus lat. in- = un-, nicht u. ↑ effizient ] (Fachspr., bildungsspr.): unwirksam, nicht leistungsfähig; unwirtschaftlich: eine -e Bürokratie.
ineffizient  

ịn|ef|fi|zi|ent [ auch ...'ʦ̮i̯εnt] <lat.> (unwirksam; unwirtschaftlich)
ineffizient  

unfähig, unfruchtbar, unproduktiv, unwirksam, wirkungslos.
[ineffizient]
ineffizient  

ịn|ef|fi|zi|ent [auch: - - - '-] <Adj.> [aus lat. in- = un-, nicht u. ↑ effizient] (Fachspr., bildungsspr.): unwirksam, nicht leistungsfähig; unwirtschaftlich: eine -e Bürokratie.
ineffizient  

[auch: '] Adj. [aus lat. in-= un-, nicht u. effizient] (Fachspr., bildungsspr.): unwirksam, nicht leistungsfähig; unwirtschaftlich: eine -e Bürokratie.
ineffizient  

adj.
<a. [----'-] Adj.; geh.> nicht wirksam, nicht wirkungsvoll; unwirtschaftlich; Ggs effizient [<in…2 + effizient]
['in·ef·fi·zi·ent]
[ineffizienter, ineffiziente, ineffizientes, ineffizienten, ineffizientem, ineffizienterer, ineffizientere, ineffizienteres, ineffizienteren, ineffizienterem, ineffizientester, ineffizienteste, ineffizientestes, ineffizientesten, ineffizientestem]