[ - Collapse All ]
infallibel  

in|fal|li|bel <lat.-nlat.>: unfehlbar (vom Papst)
infallibel  

in|fal|li|bel <Adj.> [mlat. infallibilis, aus lat. in- = un-, nicht u. lat. fallibilis, ↑ fallibel ] (kath. Kirche): (vom Papst) in Dingen der Glaubenslehre unfehlbar.
infallibel  

in|fal|li|bel <lat.> (unfehlbar [vom Papst]); eine ...i|b|le Entscheidung
infallibel  

in|fal|li|bel <Adj.> [mlat. infallibilis, aus lat. in- = un-, nicht u. lat. fallibilis, ↑ fallibel] (kath. Kirche): (vom Papst) in Dingen der Glaubenslehre unfehlbar.
infallibel  

Adj. [mlat. infallibilis, aus lat. in- = un-, nicht u. lat. fallibilis, fallibel] (kath. Kirche): (vom Papst) in Dingen der Glaubenslehre unfehlbar.
infallibel  

adj.
<Adj.> unfehlbar; Ggs fallibel [<neulat. infallibilis „unfehlbar“; <lat. in… „un…, nicht“ + fallere „täuschen“]
[in·fal'li·bel]
[infallibeler, infallibele, infallibeles, infallibelen, infallibelem]