[ - Collapse All ]
Infiltration  

In|fil|t|ra|ti|on die; -, -en:

1.das Eindringen, Einsickern, Einströmen (z. B. von Flüssigkeiten).


2.ideologische Unterwanderung; vgl. ...ation/...ierung
Infiltration  

In|fil|tra|ti|on, die; -, -en:

1.(Fachspr.) das Eindringen, Einsickern, Einströmen (z. B. von Flüssigkeiten).


2.[ideologische] Unterwanderung: kommunistische, rechtsradikale I.


3.(Med.) das Eindringen fremdartiger, insbesondere krankheitserregender Substanzen in Zellen u. Gewebe.
Infiltration  

In|fil|t|ra|ti|on, die; -, -en <lat.> (Einsickern; Eindringen; [ideologische] Unterwanderung)
Infiltration  

In|fil|tra|ti|on, die; -, -en:

1.(Fachspr.) das Eindringen, Einsickern, Einströmen (z. B. von Flüssigkeiten).


2.[ideologische] Unterwanderung: kommunistische, rechtsradikale I.


3.(Med.) das Eindringen fremdartiger, insbesondere krankheitserregender Substanzen in Zellen u. Gewebe.
Infiltration  

n.
<auch> In·filt·ra·ti'on <f. 20; Med.> das Eindringen von Gewebeteilen, Zellen od. Flüssigkeiten in anderes Gewebe, wo es normalerweise nicht hingehört; (ideolog.) Unterwanderung [infiltrieren]
[In·fil·tra·ti'on,]
[Infiltrationen]