[ - Collapse All ]
informell  

1in|for|mẹll <lat.-fr.>: (selten) informatorisch, informierend

2ịn|for|mell [auch: ...'mεl] <lat.-fr.>: ohne [formalen] Auftrag; ohne Formalitäten, nicht offiziell; informelle Kunst: ↑ Informel; informelle Gruppe: sich spontan bildende Gruppe innerhalb einer festen Organisation
informell  

1in|for|mẹll <Adj.> [zu: informieren] (bildungsspr. seltener): dem Zweck der [ersten] Information dienend: es war ein recht -es Gespräch.

2ịn|for|mell [auch: - -'-] <Adj.> [frz. informel = formlos, aus: in- (< lat. in-="un-," nicht) u. formel < lat. formalis, ↑ formal ] (bildungsspr.):
a) ohne [formalen] Auftrag: etw. i. ausüben;

b)ohne Formalitäten, nicht offiziell: ein kurzer, -er Empfang; -e Malerei (Informel).
informell  

in|for|mẹll <lat.> (informierend)

ịn|for|mell [ auch ...'mεl] <franz.> (nicht förmlich; auf Formen verzichtend); informelle Kunst (eine Richtung der modernen Malerei)
informell  

1in|for|mẹll <Adj.> [zu: informieren] (bildungsspr. seltener): dem Zweck der [ersten] Information dienend: es war ein recht -es Gespräch.

2ịn|for|mell [auch: - -'-] <Adj.> [frz. informel = formlos, aus: in- (< lat. in-="un-," nicht) u. formel < lat. formalis, ↑ formal] (bildungsspr.):
a) ohne [formalen] Auftrag: etw. i. ausüben;

b)ohne Formalitäten, nicht offiziell: ein kurzer, -er Empfang; -e Malerei (Informel).
informell  

Adj. [zu: informieren] (bildungsspr. seltener): dem Zweck der [ersten] Information dienend: es war ein recht -es Gespräch.
informell  

adj.
<Adj.> nicht formell, ohne Formalitäten; Ggs formell; ~e Gruppe G., deren Zusammengehörigkeit durch zufällige Gemeinsamkeiten bewirkt wird, z.B. Wohnungsnachbarschaft; ~e Malerei frei von geometr. u. kompositor. Regeln arbeitende Richtung der Malerei; Sy Informel;
['in·for·mell]
[informeller, informelle, informelles, informellen, informellem, informellerer, informellere, informelleres, informelleren, informellerem, informellster, informellste, informellstes, informellsten, informellstem]