[ - Collapse All ]
Ingrainpapier  

In|grain|pa|pier [ɪn'greɪn...] das; -s <lat.-fr.-engl.; gr.-lat.>: Zeichenpapier von rauer Oberfläche mit farbigen od. schwarzen Wollfasern
Ingrainpapier  

In|grain|pa|pier [ɪn'greɪn...], das [zu engl. ingrain = in der Wolle gefärbt, aus: in grain = in der Faser, zu: grain = Faser; 1Korn < lat. granum="Korn]:" Zeichenpapier von rauer Oberfläche mit farbigen od. schwarzen Wollfasern.
Ingrainpapier  

In|grain|pa|pier [...'gre:n...] <engl.; dt.> (raues Zeichenpapier mit farbigen od. schwarzen Wollfasern)
Ingrainpapier  

In|grain|pa|pier [ɪn'greɪn...], das [zu engl. ingrain = in der Wolle gefärbt, aus: in grain = in der Faser, zu: grain = Faser; 1Korn< lat. granum="Korn]:" Zeichenpapier von rauer Oberfläche mit farbigen od. schwarzen Wollfasern.
Ingrainpapier  

['...], das [zu engl. ingrain= in der Wolle gefärbt, aus: in grain = in der Faser, zu: grain = Faser; 1Korn[ lat. granum = Korn]: Zeichenpapier von rauer Oberfläche mit farbigen od. schwarzen Wollfasern.
Ingrainpapier  

n.
<[in'grɛin-] n. 11; unz.> raues, mit dünnen Wollfasern durchsetztes Zeichenpapier [Ingrainfärbung]
[In·grain·pa·pier]
[Ingrainpapiers, Ingrainpapiere, Ingrainpapieren]