[ - Collapse All ]
inmitten  

1in|mịt|ten <Präp. mit Gen.> [mhd. enmitten, in mitten, ahd. in mittamen = in der Mitte] (geh.): mitten in, mitten unter; in der Mitte von: sie saßen i. der Kinder, i. der Kisten und Kästen.

2in|mịt|ten <Adv. in Verbindung mit »von«> [zu: 1inmitten ]: mitten in, mitten unter, umgeben: das Haus lag i. von Parkanlagen.
inmitten  

inmitten  

im Zentrum/Herzen von, in der Mitte von, mitten in/unter, unter, zwischen.
[inmitten]
inmitten  

[mhd. enmitten, in mitten, ahd. in mittamen= in der Mitte]: I. [Präp. mit Gen.] (geh.) mitten in, mitten unter; in der Mitte von: sie saßen i. der Kinder, i. der Kisten und Kästen. II. [Adv. in Verbindung mit ?von?] mitten in, mitten unter, umgeben: das Haus lag i. von Parkanlagen.
inmitten  

inmitten, mitten unter, zwischen
[mitten unter, zwischen]
inmitten  

prep.
<Präp. mit. Gen.> mitten in, in der Mitte von; ~ dieses Gebietes; ~ von Blumen
[in'mit·ten]