[ - Collapse All ]
Input  

Ịn|put der, auch: das; -s, -s <engl.; »Zugeführtes«>:

1.(Wirtsch.) die in einem Produktionsbetrieb eingesetzten, aus anderen Teilbereichen der Wirtschaft bezogenen Produktionsmittel; Ggs. ↑ Output (1).


2.(EDV) Eingabe von Daten od. eines Programms in eine Rechenanlage; Ggs. ↑ Output (2 b)
Input  

Ịn|put, der, auch: das; -s, -s [engl. input, eigtl. = Zugeführtes]:

1.(Wirtsch.) in einem Produktionsbetrieb eingesetzte, aus anderen Teilbereichen der Wirtschaft bezogene Produktionsmittel, Rohstoffe, Produkte.


2.(EDV) Eingabe (3) .
Input  

Ịn|put, der, auch das; -s, -s <engl.> (Wirtsch. von außen bezogene u. im Betrieb eingesetzte Produktionsmittel; EDV Eingabe)
Input  

(EDV): Eingabe.
[Input]
Input  

Ịn|put, der, auch: das; -s, -s [engl. input, eigtl. = Zugeführtes]:

1.(Wirtsch.) in einem Produktionsbetrieb eingesetzte, aus anderen Teilbereichen der Wirtschaft bezogene Produktionsmittel, Rohstoffe, Produkte.


2.(EDV) Eingabe (3).
Input  

<m.; - od. -s; unz.> Rohstoffe od. Produkte, die ein Betrieb von außen zur Verarbeitung erhält; <EDV>Daten, die in eine elektron. Datenverarbeitungsanlage hineingegeben werden, Eingabe; Ggs Output [<engl. in „hinein“ + put „setzen, stellen, legen“]
['In·put]