[ - Collapse All ]
instabil  

ịn|sta|bil [auch: ...'bi:l] <lat.>: unbeständig; Ggs. ↑ stabil; instabiles Atom: (Phys.) Atom, dessen Kern durch radioaktiven Prozess von selbst zerfällt; instabile Schwingungen: Flatterschwingungen bei Flugzeugtragflügeln; angefachte, durch äußere Einwirkung entstandene Schwingungen bei Hängebrücken u. Ä
instabil  

ịn|sta|bil [auch: - -'-] <Adj.> [lat. instabilis, aus: in- = un-, nicht u. stabilis, ↑ stabil ]:

1.(bes. Physik, Technik) nicht im Gleichgewicht bleibend; in sich nicht fest, nicht gleich[mäßig], nicht konstant bleibend: ein -es Gerüst; eine -e Konstruktion; ein -es Atom (Atom, dessen Kern durch radioaktiven Prozess von selbst zerfällt).


2. veränderlich, schwankend; nicht beständig, nicht dauerhaft: der -e politische Zustand des Landes; eine sehr -e wirtschaftliche Lage; mit Rücksicht auf seinen -en Gesundheitszustand; (Met.:) eine -e Temperaturschichtung der Atmosphäre.
instabil  

ịn|sta|bil [ auch ...'bi:l] <lat.> (nicht konstant bleibend; unbeständig)
instabil  


1. alt, altersschwach, baufällig, brüchig, morsch, rissig, unstabil, verfallen, verkommen, wackelig, zerfallen.

2. schwankend, sprunghaft, unberechenbar, unbeständig, undurchsichtig, unklar, unzuverlässig, veränderlich; (geh.): unstet, wandelbar.

[instabil]
[instabiler, instabile, instabiles, instabilen, instabilem, instabilerer, instabilere, instabileres, instabileren, instabilerem, instabilster, instabilste, instabilstes, instabilsten, instabilstem]
instabil  

ịn|sta|bil [auch: - -'-] <Adj.> [lat. instabilis, aus: in- = un-, nicht u. stabilis, ↑ stabil]:

1.(bes. Physik, Technik) nicht im Gleichgewicht bleibend; in sich nicht fest, nicht gleich[mäßig], nicht konstant bleibend: ein -es Gerüst; eine -e Konstruktion; ein -es Atom (Atom, dessen Kern durch radioaktiven Prozess von selbst zerfällt).


2. veränderlich, schwankend; nicht beständig, nicht dauerhaft: der -e politische Zustand des Landes; eine sehr -e wirtschaftliche Lage; mit Rücksicht auf seinen -en Gesundheitszustand; (Met.:) eine -e Temperaturschichtung der Atmosphäre.
instabil  

[auch: '] Adj. [lat. instabilis, aus: in- = un-, nicht u. stabilis, stabil]: 1. (bes. Physik, Technik) nicht im Gleichgewicht bleibend; in sich nicht fest, nicht gleich[mäßig], nicht konstant bleibend: ein -es Gerüst; eine -e Konstruktion; ein -es Atom (Atom, dessen Kern durch radioaktiven Prozess von selbst zerfällt). 2. veränderlich, schwankend; nicht beständig, nicht dauerhaft: der -e politische Zustand des Landes; eine sehr -e wirtschaftliche Lage; mit Rücksicht auf seine -en Gesundheitszustand; (Met.:) eine -e Temperaturschichtung der Atmosphäre.
instabil  

gestört, instabil
[gestört]
instabil  

adj.
<Adj.> nicht stabil, schwankend, unbeständig; Ggs stabil; ~er Atomkern A., der sich durch radioaktiven Zerfall in einen anderen Atomkern umwandelt;
['in·sta·bil]
[instabiler, instabile, instabiles, instabilen, instabilem, instabilerer, instabilere, instabileres, instabileren, instabilerem, instabilster, instabilste, instabilstes, instabilsten, instabilstem]