[ - Collapse All ]
instantisieren  

in|s|tan|ti|sie|ren: pulverförmige Extrakte herstellen
instantisieren  

in|stan|ti|sie|ren <sw. V.; hat> [zu ↑ instant ] (Fachspr.): von bestimmten geeigneten Lebensmitteln in bestimmten Trocknungsverfahren einen meist pulverförmigen Extrakt herstellen, der sofort löslich ist (u. aus dem durch Hinzufügen einer Flüssigkeit in kürzester Zeit eine zum Genuss bereite Speise, ein Getränk hergestellt werden kann).
instantisieren  

in|stan|ti|sie|ren <sw. V.; hat> [zu ↑ instant] (Fachspr.): von bestimmten geeigneten Lebensmitteln in bestimmten Trocknungsverfahren einen meist pulverförmigen Extrakt herstellen, der sofort löslich ist (u. aus dem durch Hinzufügen einer Flüssigkeit in kürzester Zeit eine zum Genuss bereite Speise, ein Getränk hergestellt werden kann).
instantisieren  

[sw.V.; hat] [zu instant] (Fachspr.): von bestimmten geeigneten Lebensmitteln in bestimmten Trocknungsverfahren einen meist pulverförmigen Extrakt herstellen, der sofort löslich ist (u. aus dem durch Hinzufügen einer Flüssigkeit in kürzester Zeit eine zum Genuss bereite Speise, ein Getränk hergestellt werden kann).
instantisieren  

v.
<V.t.; hat> Lebensmittel ~ durch physikalische od. chemische Behandlung pulverförmige Extrakte aus Lebensmitteln herstellen; [Instant…]

Die Buchstabenfolge in·sta… kann in Fremdwörtern auch ins·ta… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -stabil, -stabilität.
[in·stan·ti'sie·ren]
[instantisiere, instantisierst, instantisiert, instantisieren, instantisierte, instantisiertest, instantisierten, instantisiertet, instantisierest, instantisieret, instantisier, instantisiert, instantisierend]