[ - Collapse All ]
instrumentalisieren  

in|s|t|ru|men|ta|li|sie|ren:

1.[in der Unterhaltungsmusik] ein Gesangsstück zu einem Instrumentalstück umschreiben; vgl. instrumentieren (1 b).


2.(für seine Zwecke) als Instrument benutzen
instrumentalisieren  

in|stru|men|ta|li|sie|ren <sw. V.; hat>: als Instrument (2) benutzen, missbrauchen: eine Minorität für machtpolitische Zwecke i.; wir dürfen uns von niemandem i. lassen.
instrumentalisieren  

in|s|t|ru|men|ta|li|sie|ren (Musik; auch geh. für als Mittel für die eigenen Zwecke nutzen)
instrumentalisieren  

in|stru|men|ta|li|sie|ren <sw. V.; hat>: als Instrument (2) benutzen, missbrauchen: eine Minorität für machtpolitische Zwecke i.; wir dürfen uns von niemandem i. lassen.
instrumentalisieren  

[sw.V.; hat]: als Instrument (2) benutzen, missbrauchen: eine Minorität für machtpolitische Zwecke i.; wir dürfen uns von niemandem i. lassen.
instrumentalisieren  

v.
<V.t.; hat; geh.> jmdn. od. etwas ~ bewusst als Instrument, Mittel zum Zweck benutzen; einen Freund ~

Die Buchstabenfolge in·stru… kann in Fremdwörtern auch ins·tru…, inst·ru… getrennt werden.
[in·stru·men·ta·li'sie·ren]
[instrumentalisiere, instrumentalisierst, instrumentalisiert, instrumentalisieren, instrumentalisierte, instrumentalisiertest, instrumentalisierten, instrumentalisiertet, instrumentalisierest, instrumentalisieret, instrumentalisier, instrumentalisiert, instrumentalisierend]