[ - Collapse All ]
inszenieren  

in|sze|nie|ren:

1.(ein Stück beim Theater, Fernsehen, einen Film) vorbereiten, bearbeiten, einstudieren, künstlerisch gestalten; bei einem Bühnenstück, Fernsehspiel, Film Regie führen.


2.(oft abwertend) geschickt ins Werk setzen, organisieren, vorbereiten, einfädeln
inszenieren  

in|sze|nie|ren <sw. V.; hat> [zu lat. in = hinein u. ↑ Szene ]:

1.(ein Stück beim Theater, beim Fernsehen, einen Film) technisch u. künstlerisch vorbereiten, gestalten u. leiten: eine Oper, ein Drama, einen Spielfilm, den »Faust« i.


2.(oft abwertend) geschickt ins Werk setzen, organisieren, einfädeln: einen Skandal i.
inszenieren  

in|sze|nie|ren (eine Bühnenaufführung vorbereiten; geschickt ins Werk setzen)
inszenieren  


1. abhalten, arrangieren, auf die Beine stellen, ausrichten, durchführen, einstudieren, geben, halten, ins Werk/in Szene setzen, organisieren, stattfinden lassen, unternehmen, veranstalten; (bildungsspr.): realisieren, zelebrieren; (ugs.): aufziehen, durchziehen, schmeißen, über die Bühne bringen.

2. anrichten, anstiften, arrangieren, bewirken, herbeiführen, hervorrufen, in die Wege leiten, in Gang bringen, veranlassen, verursachen; (geh.): ins Werk setzen; (ugs.): deichseln, einfädeln, ins Rollen bringen; (abwertend): anzetteln.

[inszenieren]
[inszeniere, inszenierst, inszeniert, inszenierte, inszeniertest, inszenierten, inszeniertet, inszenierest, inszenieret, inszenier, inszenierend]
inszenieren  

in|sze|nie|ren <sw. V.; hat> [zu lat. in = hinein u. ↑ Szene]:

1.(ein Stück beim Theater, beim Fernsehen, einen Film) technisch u. künstlerisch vorbereiten, gestalten u. leiten: eine Oper, ein Drama, einen Spielfilm, den »Faust« i.


2.(oft abwertend) geschickt ins Werk setzen, organisieren, einfädeln: einen Skandal i.
inszenieren  

[sw.V.; hat] [zu lat. in = hinein u. Szene]: 1. (ein Stück beim Theater, beim Fernsehen, einen Film) technisch u. künstlerisch vorbereiten, gestalten u. leiten: eine Oper, ein Drama, einen Spielfilm, den ?Faust? i. 2. (oft abwertend) geschickt ins Werk setzen, organisieren, einfädeln: einen Skandal i.
inszenieren  

v.
<V.t.; hat> ein Bühnenwerk ~ in Szene setzen, seine Aufführung technisch u. künstlerisch vorbereiten u. leiten; einen Skandal ~ <fig.; umg.> ins Werk setzen, hervorrufen; [<lat. in „in…“ + scena „Bühne“]
[in·sze'nie·ren]
[inszeniere, inszenierst, inszeniert, inszenieren, inszenierte, inszeniertest, inszenierten, inszeniertet, inszenierest, inszenieret, inszenier, inszeniert, inszenierend]