[ - Collapse All ]
Intellekt  

In|tel|lẹkt der; -[e]s <lat.; »das Innewerden, Wahrnehmung; Erkenntnis(vermögen)«>: Fähigkeit, Vermögen, unter Einsatz des Denkens Erkenntnisse, Einsichten zu erlangen; Denk-, Erkenntnisvermögen; Verstand
Intellekt  

In|tel|lẹkt, der; -[e]s [lat. intellectus, zu: intellegere, ↑ intelligent ]: Fähigkeit, Vermögen, unter Einsatz des Denkens Erkenntnisse, Einsichten zu gewinnen; Denk-, Erkenntnisvermögen; Verstand: einen feinen, scharfen, geschulten I. haben; seinen I. einsetzen, anwenden.
Intellekt  

In|tel|lẹkt, der; -[e]s <lat.> (Verstand; Erkenntnis-, Denkvermögen)
Intellekt  

Denkfähigkeit, Denkvermögen, Erkenntnisvermögen, Gedankenkraft, Geist, Geistesgaben, Geisteskraft, Geistesstärke, Intelligenz, Klugheit, Vernunft, Verstand; (bildungsspr.): Ratio; (ugs.): Grips, Grütze, Hirn, Köpfchen.
[Intellekt]
[Intellektes, Intellekts, Intellekte, Intellekten]
Intellekt  

In|tel|lẹkt, der; -[e]s [lat. intellectus, zu: intellegere, ↑ intelligent]: Fähigkeit, Vermögen, unter Einsatz des Denkens Erkenntnisse, Einsichten zu gewinnen; Denk-, Erkenntnisvermögen; Verstand: einen feinen, scharfen, geschulten I. haben; seinen I. einsetzen, anwenden.
Intellekt  

n.
<m. 1; unz.> Verstand, Denkvermögen; einen scharfen ~ haben [<lat. intellectus „Wahrnehmung, Einsicht“]
[In·tel'lekt]
[Intellektes, Intellekts, Intellekte, Intellekten]