[ - Collapse All ]
Interferon  

In|ter|fe|ron das; -s, -e <lat.-nlat.>: (Med.) von Körperzellen gebildeter Eiweißkörper, der als Abwehrsubstanz bei der ↑ Interferenz (2) von Infektionen wirksam ist u. deshalb als Mittel zur Krebsbekämpfung angewendet wird
Interferon  

In|ter|fe|ron, das; -s, -e (Biol., Med.): bei Virusinfektionen von Körperzellen gebildeter Eiweißkörper, der nicht infizierte Zellen vor Viren schützt.
Interferon  

In|ter|fe|ron, das; -s, -e (Biol., Med. bei Infektionen wirksame, körpereigene Abwehrsubstanz)
Interferon  

In|ter|fe|ron, das; -s, -e (Biol., Med.): bei Virusinfektionen von Körperzellen gebildeter Eiweißkörper, der nicht infizierte Zellen vor Viren schützt.
Interferon  

n.
<n. 11> von Körperzellen gebildetes Protein, das bei Infektionen als Abwehrsubstanz dient
[In·ter·fe'ron]
[Interferones, Interferons, Interferone, Interferonen]