[ - Collapse All ]
intermediär  

in|ter|me|di|är <lat.-nlat.>: in der Mitte liegend, dazwischen befindlich, ein Zwischenglied bildend; intermediärer Stoffwechsel: (Med.) Zwischenstoffwechsel; Gesamtheit der Abbau- u. Umbauvorgänge der Stoffe im Körper nach ihrer Aufnahme; intermediäres Gestein: (Geol.) neutrales, weder saures noch basisches Eruptivgestein
intermediär  

in|ter|me|di|är <Adj.> [frz. intermédiaire = dazwischenliegend, Zwischen-, zu spätlat. intermedius, zu lat. medius, 1↑ Medium ] (Fachspr.): in der Mitte liegend, dazwischen befindlich; ein Zwischenglied bildend: -e Kopplung; -e Bereiche.
intermediär  

in|ter|me|di|är <lat.> (fachspr. für dazwischen befindlich; ein Zwischenglied bildend)
intermediär  

in|ter|me|di|är <Adj.> [frz. intermédiaire = dazwischenliegend, Zwischen-, zu spätlat. intermedius, zu lat. medius, 1↑ Medium] (Fachspr.): in der Mitte liegend, dazwischen befindlich; ein Zwischenglied bildend: -e Kopplung; -e Bereiche.
intermediär  

Adj. [frz. interm¨¦diaire = dazwischenliegend, Zwischen-, zu spätlat. intermedius, zu lat. medius, 1Medium] (Fachspr.): in der Mitte liegend, dazwischen befindlich; ein Zwischenglied bildend: -e Kopplung; -e Bereiche.
intermediär  

<Adj.> zwischen zwei Dingen befindlich, ein Zwischenglied bildend, vermittelnd [<frz. intermédiaire, „zwischen zwei Dingen befindlich, Zwischen…, Mittel…“]
[in·ter·me·di'är]