[ - Collapse All ]
internieren  

in|ter|nie|ren <lat.-fr.>:

1.a)Angehörige eines gegnerischen Staates während des Krieges in staatlichen Gewahrsam nehmen, in Lagern unterbringen;

b)jmdn. in einem Lager festsetzen.



2.einen Kranken isolieren, in einer geschlossenen Anstalt unterbringen
internieren  

in|ter|nie|ren <sw. V.; hat> [frz. interner, zu: interne = innerlich; innen < lat. internus, ↑ intern ]:

1.politische Gegner, Feinde, Angehörige eines gegnerischen Staates [während des Krieges] in staatlichen Gewahrsam nehmen, in Lagern unterbringen: jmdn. i.; er war während des Krieges in Australien interniert.


2.(Fachspr.) jmdn., der an einer [ansteckenden] Krankheit leidet, isolieren, auf eine geschlossene Station einweisen: auch die Kontaktpersonen müssen interniert werden.
internieren  

in|ter|nie|ren <lat.> (in staatlichen Gewahrsam, in Haft nehmen; [Kranke] isolieren)
internieren  

einsperren, einweisen, festsetzen, gefangen setzen, in Gewahrsam nehmen, inhaftieren; (salopp): einbuchten, einbunkern, einkassieren, in ein Lager stecken.
[internieren]
[interniere, internierst, interniert, internierte, interniertest, internierten, interniertet, internierest, internieret, internier, internierend]
internieren  

in|ter|nie|ren <sw. V.; hat> [frz. interner, zu: interne = innerlich; innen < lat. internus, ↑ intern]:

1.politische Gegner, Feinde, Angehörige eines gegnerischen Staates [während des Krieges] in staatlichen Gewahrsam nehmen, in Lagern unterbringen: jmdn. i.; er war während des Krieges in Australien interniert.


2.(Fachspr.) jmdn., der an einer [ansteckenden] Krankheit leidet, isolieren, auf eine geschlossene Station einweisen: auch die Kontaktpersonen müssen interniert werden.
internieren  

[sw.V.; hat] [frz. interner, zu: interne = innerlich; innen [ lat. internus, intern]: 1. politische Gegner, Feinde, Angehörige eines gegnerischen Staates [während des Krieges] in staatlichen Gewahrsam nehmen, in Lagern unterbringen: jmdn. i.; er war während des Krieges in Australien interniert. 2. (Fachspr.) jmdn., der an einer [ansteckenden] Krankheit leidet, isolieren, auf eine geschlossene Station einweisen: auch die Kontaktpersonen müssen interniert werden.
internieren  

v.
<V.t.; hat> in staatl. Gewahrsam, in Haft nehmen (bes. im Kriege einem feindl. Staat angehörende Zivilpersonen); isolieren (Kranke) [<frz. interner „internieren“; intern]
[in·ter'nie·ren]
[interniere, internierst, interniert, internieren, internierte, interniertest, internierten, interniertet, internierest, internieret, internier, interniert, internierend]