[ - Collapse All ]
Interview  

In|ter|view ['ɪntɐvju:, auch: ...'vju:] das; -s, -s <lat.-fr.-engl.>:

1.von einem Berichterstatter von Presse, Rundfunk od. Fernsehen vorgenommene Befragung einer meist bekannten Persönlichkeit zu bestimmten Themen od. zur eigenen Person.


2.a)(Soziol.) gezielte Befragung beliebiger od. ausgewählter Personen zu statistischen Zwecken;

b)(Med.; Psychol.) ↑ methodische (2) Befragung eines Patienten zur Aufnahme einer ↑ Anamnese u. zur Diagnose

Interview  

In|ter|view ['ɪntɐvju:], das; -s, -s [engl. interview < frz. entrevue="verabredete" Zusammenkunft]:

1.von einem Berichterstatter von Presse, Rundfunk od. Fernsehen mit einer meist bekannten Persönlichkeit geführtes Gespräch, in dem diese sich zu gezielten, aktuelle [politische] Themen od. die eigene Person betreffenden Fragen äußert: ein I. geben, gewähren, lesen; ein I. mit jmdm. führen, machen; sie hat dies in ihrem letzten I. noch einmal bestätigt.


2.a)(Soziol.) gezielte Befragung (von ausgewählten Personen) zu statistischen Zwecken;

b)(Psych., Med.) zu Zwecken der Anamnese u. Diagnose durchgeführte methodische Befragung des Patienten.

Interview  

Ịn|ter|view [...vju:, auch ...'vju:], das; -s, -s <engl.> (Unterredung [von Reportern] mit [führenden] Persönlichkeiten über Tagesfragen usw.; Befragung)
Interview  


1. Dialog, Gespräch, Unterredung, Wortwechsel; (geh.): Zwiesprache; (Jargon): Talk.

2. demoskopische Untersuchung, Erhebung, Umfrage; (Soziol.): Befragung.

[Interview]
[Interviews]
Interview  

In|ter|view ['ɪntɐvju:], das; -s, -s [engl. interview < frz. entrevue="verabredete" Zusammenkunft]:

1.von einem Berichterstatter von Presse, Rundfunk od. Fernsehen mit einer meist bekannten Persönlichkeit geführtes Gespräch, in dem diese sich zu gezielten, aktuelle [politische] Themen od. die eigene Person betreffenden Fragen äußert: ein I. geben, gewähren, lesen; ein I. mit jmdm. führen, machen; sie hat dies in ihrem letzten I. noch einmal bestätigt.


2.
a)(Soziol.) gezielte Befragung (von ausgewählten Personen) zu statistischen Zwecken;

b)(Psych., Med.) zu Zwecken der Anamnese u. Diagnose durchgeführte methodische Befragung des Patienten.

Interview  

[':], das; -s, -s [engl. interview [ frz. entrevue= verabredete Zusammenkunft]: 1. von einem Berichterstatter von Presse, Rundfunk od. Fernsehen mit einer meist bekannten Persönlichkeit geführtes Gespräch, in dem diese sich zu gezielten, aktuelle [politische] Themen od. die eigene Person betreffenden Fragen äußert: ein I. geben, gewähren, lesen; ein I. mit jmdm. führen, machen; sie hat dies in ihrem letzten I. noch einmal bestätigt. 2. a) (Soziol.) gezielte Befragung (von ausgewählten Personen) zu statistischen Zwecken; b) (Psych., Med.) zu Zwecken der Anamnese u. Diagnose durchgeführte methodische Befragung des Patienten.
Interview  

n.
<[-'vju] od. ['---] n. 15> Befragung (meist bekannter Persönlichkeiten) durch Presse- od. Rundfunkvertreter; Befragung ausgewählter Personen zu statistischen o.ä. Zwecken [engl. „Zusammenkunft, Unterredung“]
[In·ter·view]
[Interviews]