[ - Collapse All ]
intrigieren  

in|t|ri|gie|ren: Ränke schmieden, hinterlistig Verwicklungen inszenieren, einen gegen den anderen ausspielen
intrigieren  

in|tri|gie|ren <sw. V.; hat> [frz. intriguer < ital. intrigare="verwickeln," verwirren < lat. intricare]: Intrigen gegen jmdn. inszenieren, anzetteln: ständig i.; gegen jmdn. i.; er intrigierte beim Chef gegen sie; gegen einen Plan i.
intrigieren  

in|t|ri|gie|ren
intrigieren  

gegeneinander ausspielen, Intrigen anzetteln; (geh. veraltend): Ränke schmieden; (veraltet): kabal[is]ieren, machinieren; (Jargon): mobben.
[intrigieren]
[intrigiere, intrigierst, intrigiert, intrigierte, intrigiertest, intrigierten, intrigiertet, intrigierest, intrigieret, intrigier, intrigierend]
intrigieren  

in|tri|gie|ren <sw. V.; hat> [frz. intriguer < ital. intrigare="verwickeln," verwirren < lat. intricare]: Intrigen gegen jmdn. inszenieren, anzetteln: ständig i.; gegen jmdn. i.; er intrigierte beim Chef gegen sie; gegen einen Plan i.
intrigieren  

[sw.V.; hat] [frz. intriguer [ ital. intrigare= verwickeln, verwirren [ lat. intricare]: Intrigen gegen jmdn. inszenieren, anzetteln: ständig i.; gegen jmdn. i.; er intrigierte beim Chef gegen sie; gegen einen Plan i.
intrigieren  

v.
<V.i.; hat> Intrigen spinnen, Ränke schmieden, hinterlistig handeln; gegen jmdn. ~ [<frz. intriguer]

Die Buchstabenfolge in·tr… kann in Fremdwörtern auch int·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B -transigent, -transitiv.
[in·tri'gie·ren]
[intrigiere, intrigierst, intrigiert, intrigieren, intrigierte, intrigiertest, intrigierten, intrigiertet, intrigierest, intrigieret, intrigier, intrigiert, intrigierend]