[ - Collapse All ]
intuitiv  

in|tu|i|tiv <lat.-mlat.>:
a)auf Intuition (a) beruhend; Ggs. ↑ diskursiv;

b)mit Intuition (b)
intuitiv  

in|tu|i|tiv <Adj.>:
a) auf Intuition (a) beruhend: -es Erfassen; einen Zusammenhang i. erkennen; etw. i. spüren;

b)mit Intuition (b) erfolgend; Intuition (b) besitzend: ein -er Künstler; er hat eine -e Art zu fotografieren.
intuitiv  

in|tu|i|tiv
intuitiv  

gefühlsmäßig, instinktiv, unbewusst, unwillkürlich; (ugs.): aus dem Bauch; (Psych.): unterbewusst.
[intuitiv]
[intuitiver, intuitive, intuitives, intuitiven, intuitivem, intuitiverer, intuitivere, intuitiveres, intuitiveren, intuitiverem, intuitivster, intuitivste, intuitivstes, intuitivsten, intuitivstem]
intuitiv  

in|tu|i|tiv <Adj.>:
a) auf Intuition (a) beruhend: -es Erfassen; einen Zusammenhang i. erkennen; etw. i. spüren;

b)mit Intuition (b) erfolgend; Intuition (b) besitzend: ein -er Künstler; er hat eine -e Art zu fotografieren.
intuitiv  

Adj.: a) auf Intuition (a) beruhend: -es Erfassen; etw. i. spüren; einen Zusammenhang i. erkennen; b) mit Intuition (b) erfolgend; Intuition (b) besitzend: ein -er Künstler; er hat eine -e Art zu fotografieren.
intuitiv  

intuitiv, spontan, unüberlegt, ungeplant
[spontan, unüberlegt, ungeplant]
intuitiv  

adj.
in·tu·i'tiv <Adj.> auf Intuition beruhend, durch Intuition erfasst; Ggs diskursiv [<mlat. intuitivus „auf unmittelbarer Anschauung beruhend“]
[in·tui'tiv,]
[intuitiver, intuitive, intuitives, intuitiven, intuitivem, intuitiverer, intuitivere, intuitiveres, intuitiveren, intuitiverem, intuitivster, intuitivste, intuitivstes, intuitivsten, intuitivstem]