[ - Collapse All ]
Invasion  

In|va|si|on die; -, -en <lat.-fr.>:

1.Einfall; feindliches Einrücken von Truppen in fremdes Gebiet; vgl. Evasion (1).


2.(Med.) das Eindringen von Krankheitserregern in die Blutbahn
Invasion  

In|va|si|on, die; -, -en [frz. invasion < spätlat. invasio="das" Eindringen, Angriff, zu lat. invadere (2. Part.: invasum)="einfallen," eindringen; betreten]: feindliches Einrücken von militärischen Einheiten in fremdes Gebiet; Einfall: die I. der Verbündeten; eine I. planen, durchführen; eine I. von Touristen.
Invasion  

In|va|si|on, die; -, -en <franz.> ([feindlicher] Einfall; Med. das Eindringen [von Krankheitserregern])
Invasion  

Einfall, Einmarsch, Offensive, Sturm[angriff], Überfall; (Milit.): Feldzug; (bes. Milit.): Handstreich; (Völkerr.): Aggression.
[Invasion]
[Invasionen]
Invasion  

In|va|si|on, die; -, -en [frz. invasion < spätlat. invasio="das" Eindringen, Angriff, zu lat. invadere (2. Part.: invasum)="einfallen," eindringen; betreten]: feindliches Einrücken von militärischen Einheiten in fremdes Gebiet; Einfall: die I. der Verbündeten; eine I. planen, durchführen; eine I. von Touristen.
Invasion  

n.
<[-va-] f. 20> (feindlicher) Einfall, widerrechtl. Einbruch in fremdes Staatsgebiet; Ggs Evasion; Eindringen von Krankheitserregern, deren Nachkommenschaft den Organismus des Wirtes verlässt [<lat. invasio „Angriff, gewaltsame Inbesitznahme“]
[In·va·si'on]
[Invasionen]