[ - Collapse All ]
Ion  

Ion [auch: 'i:ɔn] das; -s, Ionen <gr.; »Gehendes, Wanderndes«>: (Phys.) elektrisch geladenes Atom od. Molekül
Ion  

Ion [auch: 'i:ɔn], das; -s, Ionen [engl. ion < griech. ión="Gehendes," Wanderndes, 1. Part. Neutr. von: iénai="gehen;" also eigtl.="wanderndes" Teilchen, wie es sich z. B. bei der elektrochemischen Spaltung chemischer Verbindungen zu den Elektroden hinbewegt: gepr. von dem engl. Physiker u. Chemiker M. Faraday (1791-1867)] (Physik, Chemie): elektrisch geladenes Teilchen, das aus einem neutralen Atom od. Molekül durch Anlagerung od. Abgabe (Entzug) von Elektronen entsteht: positive, negative -en.
Ion  

Ion, das; -s, -en <griech.> (elektrisch geladenes Teilchen)
Ion  

Ion [auch: 'i:ɔn], das; -s, Ionen [engl. ion < griech. ión="Gehendes," Wanderndes, 1. Part. Neutr. von: iénai="gehen;" also eigtl.="wanderndes" Teilchen, wie es sich z. B. bei der elektrochemischen Spaltung chemischer Verbindungen zu den Elektroden hinbewegt: gepr. von dem engl. Physiker u. Chemiker M. Faraday (1791-1867)] (Physik, Chemie): elektrisch geladenes Teilchen, das aus einem neutralen Atom od. Molekül durch Anlagerung od. Abgabe (Entzug) von Elektronen entsteht: positive, negative -en.
Ion  

n.
I·on <[i'ɔ:n] n. 27; Phys.; Chem.> elektr. geladenes Atom, Atomgruppe od. Molekül [<grch. ion, Part. Präs. von ienai „gehen“, eigtl. „wanderndes (Teilchen)“]
[Ion,]
[Ionen]