[ - Collapse All ]
ironisieren  

iro|ni|sie|ren <gr.-lat.-fr.>: einer ironischen Betrachtung unterziehen
ironisieren  

iro|ni|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. ironiser, zu: ironie < lat. ironia, ↑ Ironie ]: einer ironischen Betrachtung unterziehen: jmdn., sich selbst, ein Problem, eine Schwäche, eine Institution i.
ironisieren  

iro|ni|sie|ren
ironisieren  

iro|ni|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. ironiser, zu: ironie < lat. ironia, ↑ Ironie]: einer ironischen Betrachtung unterziehen: jmdn., sich selbst, ein Problem, eine Schwäche, eine Institution i.
ironisieren  

[sw.V.; hat] [frz. ironiser, zu: ironie [ lat. ironia, Ironie]: einer ironischen Betrachtung unterziehen: jmdn., sich selbst, ein Problem, eine Schwäche, eine Institution i.
ironisieren  

v.
i·ro·ni'sie·ren <V.t.; hat> mit Ironie behandeln, versteckt lächerlich machen; ein Ereignis, einen Vorgang ~
[iro·ni'sie·ren,]
[ironisiere, ironisierst, ironisiert, ironisieren, ironisierte, ironisiertest, ironisierten, ironisiertet, ironisierest, ironisieret, ironisier, ironisiert, ironisierend]