[ - Collapse All ]
irreversibel  

ịr|re|ver|si|bel [auch: ...'zi:...] <lat.-fr.>: nicht umkehrbar, nicht rückgängig zu machen; Ggs. ↑ reversibel (1)
irreversibel  

ịr|re|ver|si|bel <Adj.> [aus lat. ir- (↑ in- ) = un-, nicht u. ↑ reversibel ] (Fachspr.): nicht umkehrbar, nicht rückgängig zu machen: irreversible technische, chemische, biologische Prozesse; irreversible Schäden.
irreversibel  

ịr|re|ver|si|bel [ auch ...'zi:...] <lat.> (nicht umkehrbar);...i|b|le Prozesse
irreversibel  

nicht rückgängig zu machen, nicht wiederherstellbar; (auch Fachspr.): nicht umkehrbar.
[irreversibel]
[irreversibeler, irreversibele, irreversibeles, irreversibelen, irreversibelem, irreversibelerer, irreversibelere, irreversibeleres, irreversibeleren, irreversibelerem, irreversibelster, irreversibelste, irreversibelstes, irreversibelsten, irreversibelstem]
irreversibel  

ịr|re|ver|si|bel <Adj.> [aus lat. ir- (↑ in-) = un-, nicht u. ↑ reversibel] (Fachspr.): nicht umkehrbar, nicht rückgängig zu machen: irreversible technische, chemische, biologische Prozesse; irreversible Schäden.
irreversibel  

Adj. [aus lat. ir- (in-)= un-, nicht u. reversibel] (Fachspr.): nicht umkehrbar, nicht rückgängig zu machen: irreversible technische, chemische, biologische Prozesse; irreversible Schäden.
irreversibel  

adj.
<[-vɛr-] Adj.> nicht umkehrbar, nur in einer Richtung verlaufend; Ggs reversibel [<frz. irréversible „nicht umkehrbar“; zu lat. revertere „umkehren“]
[ir·re·ver'si·bel]
[irreversibeler, irreversibele, irreversibeles, irreversibelen, irreversibelem, irreversibelerer, irreversibelere, irreversibeleres, irreversibeleren, irreversibelerem, irreversibelster, irreversibelste, irreversibelstes, irreversibelsten, irreversibelstem]