[ - Collapse All ]
Ismus  

...ịs|mus/...ịs|tikZuweilen konkurrieren die beiden Suffixe für abstrakte Substantive und stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander:Alpinismus/AlpinistikIm Allgemeinen zeigen sich aber Bedeutungsnuancen:...ismusder; -, ...ismen (häufig ohne Plural)<gr. ...ismos → (n)lat. ...ismus (→ engl. ...ism und fr. ...isme)>Suffix, das eine Strömung, Tendenz, Geisteshaltung oder eine Erscheinung selbst bezeichnet:DarwinismusJournalismusRealismusTourismus...istikdie; -, -en (häufig ohne Plural)<gr. ...istiké (téchne) → (n)lat. ...istica (→ fr. ...istique)>Suffix, das auf eine übergeordnete Ebene verweist, die die Theorie, die Lehre oder Wissenschaft von etwas meint:ArabistikEssayistikPublizistikTouristikỊs|mus der; -, Ịsmen: abwertende Bez. für eine bloße Theorie, eine von den vielen auf ...ismus endenden Richtungen in Wissenschaft, Kunst o. Ä., von Lehrmeinungen u. Systemen
Ismus  

Ịs|mus, der; -, ...men [nach lat. ...ismus = Endung männlicher Substantive, insbesondere mit der Bed.: Lehrmeinung, Richtung; vgl. engl. ism] (abwertend): Richtung in Wissenschaft, Kunst o. Ä.
Ismus  

Ịs|mus, der; -, ...men <griech.> (abwertend für bloße Theorie)
Ismus  

Ịs|mus, der; -, ...men [nach lat. ...ismus = Endung männlicher Substantive, insbesondere mit der Bed.: Lehrmeinung, Richtung; vgl. engl. ism] (abwertend): Richtung in Wissenschaft, Kunst o. Ä.
Ismus  

n.
<m.; -, -men; spött. Bez. für> eine bloße Theorie; das ist auch so ein ~; und was es der Ismen mehr gibt! [nach den vielen auf -ismus gebildeten abstrakten Begriffen]
['Is·mus]
[Ismen]