[ - Collapse All ]
Isolationismus  

Iso|la|ti|o|nịs|mus der; - <lat.-it.-fr.-nlat.>: politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen u. staatliche Eigeninteressen zu betonen
Isolationismus  

Iso|la|ti|o|nịs|mus, der; - [engl. isolationism]: politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen u. staatliches Eigeninteresse zu betonen.
Isolationismus  

Iso|la|ti|o|nịs|mus, der; - <engl.> (politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen)
Isolationismus  

Iso|la|ti|o|nịs|mus, der; - [engl. isolationism]: politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen u. staatliches Eigeninteresse zu betonen.
Isolationismus  

n.
I·so·la·ti·o'nis·mus <m.; -; unz.> Bestreben, sich abzusondern, vor allem von polit. Auseinandersetzungen fernzuhalten od. seine polit. Tätigkeit zu begrenzen
[Iso·la·tio'nis·mus,]