[ - Collapse All ]
isomer  

Iso|mer das; -s, -e (meist Plural) u. Iso|me|re das; -n, -n (meist Plural):

1.chemische Verbindung, die trotz der gleichen Anzahl gleichartiger Atome im Molekül durch deren Anordnung von einer entsprechenden anderen Verbindung hinsichtlich ihrer chemischen u. physikalischen Eigenschaften unterschieden ist.


2.Atomkern, der die gleiche Anzahl Protonen u. Neutronen wie ein anderer Atomkern hat, aber unterschiedliche kernphysikalische Eigenschaften aufweist
iso|mer <gr.; »von gleichen Teilen«>:

1.(Bot.) gleich gegliedert in Bezug auf die Blattkreise einer Blüte, die alle gleich viele Glieder aufweisen; Ggs. ↑ heteromer.


2.(Chem.) die Eigenschaft der Isomeren aufweisend
isomer  

Iso|mer, das; -s, -e, Iso|me|re, das; -n, -n <meist Pl.> (Fachspr.): chemische Verbindung, die trotz der gleichen Anzahl gleichartiger Atome im Molekül durch deren Anordnung von einer entsprechenden anderen Verbindung hinsichtlich ihrer chemischen u. physikalischen Eigenschaften unterschieden ist.
[Isomere]iso|mer <Adj.> [griech. isomerḗs = aus gleichen Teilen bestehend, zu: méros = (An)teil]:

1.(Chemie) die Eigenschaft der Isomeren aufweisend.


2.(Bot.) Isomerie (2) aufweisend.
isomer  

Iso|mer, das; -s, -e und Iso|me|re, das; -n, -n meist Plur. (eine Isomerie aufweisende chemische Verbindung); ein Isomer oder Isomere
[Isomere]iso|mer <griech.> (Isomerie aufweisend)
isomer  

Iso|mer, das; -s, -e, Iso|me|re, das; -n, -n <meist Pl.> (Fachspr.): chemische Verbindung, die trotz der gleichen Anzahl gleichartiger Atome im Molekül durch deren Anordnung von einer entsprechenden anderen Verbindung hinsichtlich ihrer chemischen u. physikalischen Eigenschaften unterschieden ist.
[Isomere]iso|mer <Adj.> [griech. isomerḗs = aus gleichen Teilen bestehend, zu: méros = (An)teil]:

1.(Chemie) die Eigenschaft der Isomeren aufweisend.


2.(Bot.) Isomerie (2) aufweisend.
isomer  

Adj. [griech. isomeres = aus gleichen Teilen bestehend, zu: m¨¦ros= (An)teil]: 1. (Chemie) die Eigenschaft der Isomeren aufweisend. 2. (Bot.) Isomerie (2) aufweisend.
isomer  

n.
I·so'mer <n. 11> Iso'me·re(s) I·so'me·re(s) <n. 31> Stoff, der dieselbe Summenformel wie ein anderer besitzt, sich jedoch von diesem in der Struktur unterscheidet; Atomkern, der dieselbe Protonen- u. Neutronenzahl wie ein anderer besitzt, sich jedoch von diesem hinsichtlich seines Energiegehalts unterscheidet [isomer]
[Iso'mer,]
[Isomeres, Isomers, Isomere, Isomeren, Isomerer, Isomerem, Isomererer, Isomerere, Isomereres, Isomereren, Isomererem, Isomerster, Isomerste, Isomerstes, Isomersten, Isomerstem, Isomere(s)]n.
i·so'mer <Adj.> Isomerie aufweisend [<grch. isos „gleich“ + meros „Teil“]
[iso'mer,]
[isomeres, isomers, isomere, isomeren, isomerer, isomerem, isomererer, isomerere, isomereres, isomereren, isomererem, isomerster, isomerste, isomerstes, isomersten, isomerstem]