[ - Collapse All ]
Jackpot  

Jack|pot ['d͜ʒεkpɔt] der; -s, -s <engl.>:

1.Grundeinsatz beim Kauf von Pokerkarten.


2.bes. hohe Gewinnquote, die dadurch entsteht, dass es in dem vorausgegangenen Spiel od. den vorausgegangenen Spielen keinen Gewinner gegeben hat (bei Toto, Lotto)
Jackpot  

Jack|pot ['dʒækpɔt], der; -s, -s [engl. jackpot, aus: jack = Bube (im Kartenspiel) u. pot = Einsatz; Topf]:

1.(Poker) Einsatz, der in eine gemeinsame Kasse kommt.


2.(bes. Toto, Lotto) [hohe] Gewinnquote, die dadurch entsteht, dass es im Spiel od. in den Spielen vorher keinen Gewinner gegeben hat: den J. knacken (ugs.; den Jackpot gewinnen).
Jackpot  

Jack|pot ['d͜ʒεkpɔt], der; -s, -s <engl.> (bes. hoher [angesammelter] Gewinn bei einem Glücksspiel)
Jackpot  

Jack|pot ['dʒækpɔt], der; -s, -s [engl. jackpot, aus: jack = Bube (im Kartenspiel) u. pot = Einsatz; Topf]:

1.(Poker) Einsatz, der in eine gemeinsame Kasse kommt.


2.(bes. Toto, Lotto) [hohe] Gewinnquote, die dadurch entsteht, dass es im Spiel od. in den Spielen vorher keinen Gewinner gegeben hat: den J. knacken (ugs.; den Jackpot gewinnen).
Jackpot  

['?], der; -s, -s [engl. jackpot, aus: jack = Bube (im Kartenspiel) u. pot= Einsatz; Topf]: 1. (Poker) Einsatz, der in eine gemeinsame Kasse kommt. 2. (bes. Toto, Lotto) [hohe] Gewinnquote, die dadurch entsteht, dass es im Spiel od. in den Spielen vorher keinen Gewinner gegeben hat: den J. knacken (ugs.; den Jackpot gewinnen).
Jackpot  

n.
<['dʒækpɔt] m. 6; Poker> gemeinsamer Spieleinsatz; <Lotto, Toto> hohe Gewinnsumme aus mehreren Spielen, bei denen kein erster Rang vergeben wurde [engl.; <jack „Bube (als Spielkarte)“ + pot „Topf, (Wett-)Einsatz“]
[Jack·pot]
[Jackpots]