[ - Collapse All ]
jein  

Jein, das; -s, -s (scherzh. od. abwertend): zwischen einem Ja u. einem Nein stehende Antwort: auf die Frage, ob er bereit sei, antwortete er mit [einem klaren] J.jein <Adv.> [zusgez. aus ↑ ja u. ↑ nein ] (scherzh. od. abwertend): er sagt immer j.
jein  

jein (ugs. scherzh. für ja und nein)
jein  

Jein, das; -s, -s (scherzh. od. abwertend): zwischen einem Ja u. einem Nein stehende Antwort: auf die Frage, ob er bereit sei, antwortete er mit [einem klaren] J.jein <Adv.> [zusgez. aus ↑ ja u. ↑ nein] (scherzh. od. abwertend): er sagt immer j.
jein  

Adv. [zusgez. aus ja u. nein] (scherzh. od. abwertend): drückt eine Unentschiedenheit des Sprechers aus, der sich nicht zu einem Ja entschließen kann: er sagt immer j.
jein  

adv.
<Adv.; umg.; scherzh.> ja und nein, halb ja, halb nein; Freust du dich darauf? Jein!
[jein]