[ - Collapse All ]
jemand  

je|mand <Indefinitpron.> [mhd. ieman, ahd. ioman, eoman, aus: io, eo = immer u. man = Mann, Mensch]:
a)bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person bekannte, aber von ihr nicht näher beschriebene Person; eine Person, ein Mensch: ich kenne j./-en, der schon dort gewesen ist; ich treffe mich heute mit j./-em, der das Hotel schon kennt; sie ist j., die/der nicht so schnell aufgibt;

b)bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person nicht bekannte Person: da lag j.; j. Fremdes; an der Tür stand j. anders; das habe ich von j. Unbekanntem gehört; an j. anders denken; j. Fremdes; <subst.:> das hat ein gewisser Jemand (scherzh.; ein nicht Unbekannter) gemacht, und der warst du;

c)bezeichnet eine unbestimmte einzelne Person, die in einem bestimmten Zusammenhang gesehen wird; irgendein Mensch; einer, eine, eines: j. wird schon dafür Interesse haben; das wird kaum j. (wird niemand) wollen; er will nicht -[e]s Diener sein; sie wollte nicht j./-em gehorchen müssen; das kann man nicht [irgend]j./-en machen lassen, der keine Ahnung hat.
jemand  

ein Beliebiger, eine Beliebige, einer, eine, eine Person, gleichgültig wer, irgendeiner, irgendeine, irgendjemand; (ugs.): [irgend]wer.
[jemand]
jemand  

je|mand <Indefinitpron.> [mhd. ieman, ahd. ioman, eoman, aus: io, eo = immer u. man = Mann, Mensch]:
a)bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person bekannte, aber von ihr nicht näher beschriebene Person; eine Person, ein Mensch: ich kenne j./-en, der schon dort gewesen ist; ich treffe mich heute mit j./-em, der das Hotel schon kennt; sie ist j., die/der nicht so schnell aufgibt;

b)bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person nicht bekannte Person: da lag j.; j. Fremdes; an der Tür stand j. anders; das habe ich von j. Unbekanntem gehört; an j. anders denken; j. Fremdes; <subst.:> das hat ein gewisser Jemand (scherzh.; ein nicht Unbekannter) gemacht, und der warst du;

c)bezeichnet eine unbestimmte einzelne Person, die in einem bestimmten Zusammenhang gesehen wird; irgendein Mensch; einer, eine, eines: j. wird schon dafür Interesse haben; das wird kaum j. (wird niemand) wollen; er will nicht -[e]s Diener sein; sie wollte nicht j./-em gehorchen müssen; das kann man nicht [irgend]j./-en machen lassen, der keine Ahnung hat.
jemand  

[Indefinitpron.] [mhd. ieman, ahd. ioman, eoman, aus: io, eo= immer u. man= Mann, Mensch]: a) bezeichnet eine bestimmte, dem Sprecher bekannte, aber von ihm nicht näher beschriebene Person; eine Person, ein Mensch: ich kenne j./-en, der schon dort gewesen ist; ich treffe mich heute mit j./-em, der das Hotel schon kennt; b) bezeichnet eine bestimmte, dem Sprecher nicht bekannte Person: da lag j.; [attr. vor einem Pron. od. einem subst. Adj:] an der Tür stand j. anders; j. Fremdes; das habe ich von j. Unbekanntem gehört; an j. anders denken; j. Fremdes; [subst.:] das hat ein gewisser Jemand (scherzh.; ein nicht Unbekannter) gemacht, und der warst du; c) bezeichnet eine unbestimmte einzelne Person, die in einem bestimmten Zusammenhang gesehen wird; irgendein Mensch; einer: j. wird schon dafür Interesse haben; das wird kaum j. (wird niemand) wollen; er will nicht -[e]s Diener sein; er wollte nicht j./-em gehorchen müssen; das kann man nicht [irgend]j./-en machen lassen, der keine Ahnung hat.
jemand  

pron.
<m. 1; umg.; meist scherzh.> irgendeine(r), ein Mensch, einer, dessen Namen man nicht nennen will; dieser ~; ein gewisser ~
['Je·mand]pron.
<indefinites Pron.> eine Person, ein Mensch, irgendeiner; wenn ich ~es Freund sein will, muss ich auch für ihn eintreten; ist ~ gekommen?; hast du ~en gesehen?; er ist (so) ~, der sich nur schwer anderen anschließt; es ist ~ draußen; ist sonst noch ~ hier, der …?; ~ anders, ~ anderer; wenn Sie weggehen wollen, sagen Sie es bitte ~em aus Ihrer Abteilung [<mhd. ieman <ahd. eoman „irgendein Mensch“; je + Mann]
['je·mand]