[ - Collapse All ]
Jerichorose  

Je|ri|cho|ro|se, auch: Je|ri|cho-Ro|se die; -, -n: Pflanze des Mittelmeerraums, die bei Trockenheit ihre Zweige nach innen rollt, sodass ein kugeliges Gebilde entsteht, das sich erst bei Feuchtigkeit wieder entrollt
Jerichorose  

Je|ri|cho|ro|se, die [wohl geb. von Pilgern, die diese Pflanze aus Palästina mitbrachten, viell. nach Jesus Sirach 24, 18, wo die göttliche Weisheit mit den vor Jericho gepflanzten Rosen verglichen wird]: Pflanze des Mittelmeerraums, die bei Trockenheit ihre Zweige in der Weise nach innen rollt, dass ein kugeliges Gebilde entsteht, das sich erst unter dem Einfluss von Feuchtigkeit wieder entrollt.
Jerichorose  

Je|ri|cho|ro|se, die [wohl geb. von Pilgern, die diese Pflanze aus Palästina mitbrachten, viell. nach Jesus Sirach 24, 18, wo die göttliche Weisheit mit den vor Jericho gepflanzten Rosen verglichen wird]: Pflanze des Mittelmeerraums, die bei Trockenheit ihre Zweige in der Weise nach innen rollt, dass ein kugeliges Gebilde entsteht, das sich erst unter dem Einfluss von Feuchtigkeit wieder entrollt.
Jerichorose  

n.
<f. 19> = Rose von Jericho
['Je·ri·cho·ro·se]
[Jerichorosen]