[ - Collapse All ]
Journalismus  

Jour|na|lịs|mus der; -:

1.a)Tätigkeit des Journalisten;

b)(salopp, häufig abwertend) journalistische Berichterstattung.



2.Zeitungs-, Pressewesen; vgl. ...ismus/...istik
Journalismus  

Jour|na|lịs|mus, der; -:

1.Zeitungs-, Pressewesen: im J. tätig sein; er kommt vom J. her (ist von Hause aus Journalist, hat vorher als Journalist gearbeitet).


2.a) Tätigkeit der Journalist(inn)en: dieses Land kennt keinen freien J.;

b)(salopp, häufig abwertend) journalistische Berichterstattung, Schreibweise: ein Beispiel von billigem J.

Journalismus  

Jour|na|lịs|mus, der; - ([bes. Wesen, Eigenart der] Zeitungsschriftstellerei; Pressewesen)
Journalismus  


1. Pressewesen, Zeitungswesen.

2. Berichterstattung, Pressejargon, Schreibweise.

[Journalismus]
Journalismus  

Jour|na|lịs|mus, der; -:

1.Zeitungs-, Pressewesen: im J. tätig sein; er kommt vom J. her (ist von Hause aus Journalist, hat vorher als Journalist gearbeitet).


2.
a) Tätigkeit der Journalist(inn)en: dieses Land kennt keinen freien J.;

b)(salopp, häufig abwertend) journalistische Berichterstattung, Schreibweise: ein Beispiel von billigem J.

Journalismus  

n.
<[ʒur-] m.; unz.> Zeitungswesen; schriftsteller. Tätigkeit für die Presse; <abwertend> journalist. Stil, die Art, wie in Zeitungen geschrieben wird [<frz. journalisme „Zeitungswesen“]
[Jour·na'lis·mus]