[ - Collapse All ]
Jude  

Ju|de, der; -n, -n [mhd. jude, jüde, ahd. jud(e)o < lat. Iudaeus < griech. Ioudaĩos < hebr. yĕhûḏî]: Angehöriger eines semitischen Volkes, einer religions- u. volksmäßig zusammengehörenden, über die ganze Erde verstreuten Gemeinschaft: europäische, russische -n; die brutale Verfolgung der -n.
Gelegentlich wird die Bezeichnung Jude, Jüdin wegen der Erinnerung an den nationalsozialistischen Sprachgebrauch als diskriminierend empfunden. In diesen Fällen werden dann meist Formulierungen wie jüdische Menschen, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen jüdischen Glaubens gewählt.

Jude  

Ju|de, der; -n, -n
Jude  

Bar-Mizwa, Israelit, Israelitin, Sabre; (früher spött.): Mauschel; (ugs. veraltet abwertend): Itzig.

Sprachtipp:
Gelegentlich wird die Bezeichnung Jude, Jüdin wegen der Erinnerung an den nationalsozialistischen Sprachgebrauch als diskriminierend empfunden. In diesen Fällen werden dann meist Formulierungen wie jüdische Menschen, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen jüdischen Glaubens gewählt.



[Jude, Jüdin]
[Jüdin, Juden, Jüdinnen, Juedin]
Jude  

Ju|de, der; -n, -n [mhd. jude, jüde, ahd. jud(e)o < lat. Iudaeus < griech. Ioudaĩos < hebr. yĕhûḏî]: Angehöriger eines semitischen Volkes, einer religions- u. volksmäßig zusammengehörenden, über die ganze Erde verstreuten Gemeinschaft: europäische, russische -n; die brutale Verfolgung der -n.
Gelegentlich wird die Bezeichnung Jude, Jüdin wegen der Erinnerung an den nationalsozialistischen Sprachgebrauch als diskriminierend empfunden. In diesen Fällen werden dann meist Formulierungen wie jüdische Menschen, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen jüdischen Glaubens gewählt.

Jude  

n.
<m. 17> Angehöriger eines über die ganze Welt verstreuten semit. Volkes; Sy Hebräer, Israelit; Anhänger des Judaismus; die grausame Verfolgung der ~n im Nationalsozialismus durch die Deutschen; die ~n im Staat Israel; russische, europäische ~n [<ahd. judo; nach dem Namen des Stammes Juda]
['Ju·de]
[Juden]