[ - Collapse All ]
Jugendweihe  

Ju|gend|wei|he, die:

1.von freireligiösen Vereinigungen veranstaltete Feier für aus der Hauptschule Entlassene (anstelle einer Konfirmation).


2.(bes. DDR) Festakt zur Aufnahme der vierzehnjährigen Jungen und Mädchen in die sozialistische Gesellschaft.
Jugendweihe  

Ju|gend|wei|he (feierliche Veranstaltung beim Übergang der Jugendlichen in das Leben der Erwachsenen)
Jugendweihe  

Ju|gend|wei|he, die:

1.von freireligiösen Vereinigungen veranstaltete Feier für aus der Hauptschule Entlassene (anstelle einer Konfirmation).


2.(bes. DDR) Festakt zur Aufnahme der vierzehnjährigen Jungen und Mädchen in die sozialistische Gesellschaft.
Jugendweihe  

n.
<f. 19; in freireligiösen Gemeinden> Feier für Jugendliche an Stelle der Konfirmation bzw. Kommunion; in der DDR staatl. gefördert u. atheistisch ausgerichtet; <bei Naturvölkern> Jünglings- u. Mädchenweihe
['Ju·gend·wei·he]
[Jugendweihen]