[ - Collapse All ]
junior  

Ju|ni|or der; -s, ...oren:

1.a)(ohne Plural) jüngerer Teilhaber, bes. Sohn eines Firmeninhabers;

b)(ugs.) Sohn (im Verhältnis zum Vater).



2.junger Sportler im Alter von 18 (u. je nach Sportart) bis 20, 21 od. 23 Jahren.


3.Jugendlicher, Heranwachsender
ju|ni|or <lat.; »jünger«>: (nur unflektiert hinter dem Personennamen): ... der Jüngere (z. B. Krause junior; Abk.: jr. u. jun.); Ggs. ↑ senior
junior  

Ju|ni|or, der; -s, ...oren:

1.a)<Pl. selten> (oft scherzh.) Sohn (im Verhältnis zum Vater): der J. schlägt ganz nach dem Vater;

b)<o. Pl.> (Kaufmannsspr.) jüngerer Teilhaber, bes. Sohn eines Firmeninhabers: der J. übernimmt die Firmenleitung.



2.(Sport) junger Sportler im Alter von 18 (u. je nach Sportart) bis 20, 21 oder 23 Jahren.


3.<meist Pl.> Jugendlicher, Heranwachsender [in der Werbespr. als Konsument].
ju|ni|or <indekl. Adj.; nur nachgestellt hinter Personennamen> [lat. iunior = jünger; der Jüngere, Komp. von: iuvenis = jung]: dient der Bezeichnung des Sohnes zur Unterscheidung vom Vater, bes. bei Gleichheit von Vor- u. Zunamen: der Jüngere (Abk.: jr., jun.): [Hans] Krause j.
junior  

Ju|ni|or, der; -s, ...oren (Sohn [im Verhältnis zum Vater]; Mode Jugendlicher; Sport Sportler zwischen 18 u. 23 Jahren)ju|ni|or <lat.,,,jünger``> (hinter Namen der Jüngere; Abk. jr. und jun.); Karl Meyer junior
Junior  


1. a) Sohn, Tochter; (geh.): Spross; (scherzh.): Stammhalter; (bildungsspr. scherzh.): Filius.

b) Juniorchef, Juniorchefin.

2. Jungsportler, Jungsportlerin, Youngster.

3. Heranwachsender, Heranwachsende, Jugendlicher, Jugendliche.

[Junior, Juniorin]
[Juniorin, Juniors, Junioren, Juniorinnen]
junior  

Ju|ni|or, der; -s, ...oren:

1.
a)<Pl. selten> (oft scherzh.) Sohn (im Verhältnis zum Vater): der J. schlägt ganz nach dem Vater;

b)<o. Pl.> (Kaufmannsspr.) jüngerer Teilhaber, bes. Sohn eines Firmeninhabers: der J. übernimmt die Firmenleitung.



2.(Sport) junger Sportler im Alter von 18 (u. je nach Sportart) bis 20, 21 oder 23 Jahren.


3.<meist Pl.> Jugendlicher, Heranwachsender [in der Werbespr. als Konsument].
ju|ni|or <indekl. Adj.; nur nachgestellt hinter Personennamen> [lat. iunior = jünger; der Jüngere, Komp. von: iuvenis = jung]: dient der Bezeichnung des Sohnes zur Unterscheidung vom Vater, bes. bei Gleichheit von Vor- u. Zunamen: der Jüngere (Abk.: jr., jun.): [Hans] Krause j.
junior  

[indekl. Adj.; nur nachgestellt hinter Personennamen] [lat. iunior= jünger; der Jüngere, Komp. von: iuvenis= jung]: dient der Bezeichnung des Sohnes zur Unterscheidung vom Vater, bes. bei Gleichheit von Vor- u. Zunamen: der Jüngere: [Hans] Krause j.; Abk.: jr., jun.
junior  

n.
<m. 23> der Jüngere, der Sohn; <Sp.> Jugendlicher; Ggs Senior; sind Sie der ~? <umg.> der ~ stieg in die Firma ein; eine Mannschaft von ~en; Wettspiel zwischen den ~en zweier Sportklubs [zu lat. iunior „jünger“]
['Ju·ni·or]
[Juniors, Junioren, Juniorin, Juniorinnen]n.
<Abk.; jr. od. jun.; hinter Personennamen> der Jüngere; Ggs senior; Herr Marquardt ~
['ju·ni·or]
[juniors, junioren, juniorin, juniorinnen]