[ - Collapse All ]
justifizieren  

jus|ti|fi|zie|ren:

1.rechtfertigen.


2.eine Rechnung nach Prüfung genehmigen
justifizieren  

jus|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. iustificare = rechtfertigen, zu lat. iustus (↑ just ) u. facere = machen]:

1.(bildungsspr.) rechtfertigen: diese Handlungsweise lässt sich nicht j.


2.(selten) die Richtigkeit einer Rechnung nach erfolgter Prüfung anerkennen; nach Prüfung genehmigen.
justifizieren  

jus|ti|fi|zie|ren (rechtfertigen; [eine Rechnung] nach Prüfung genehmigen)
justifizieren  

jus|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. iustificare = rechtfertigen, zu lat. iustus (↑ just) u. facere = machen]:

1.(bildungsspr.) rechtfertigen: diese Handlungsweise lässt sich nicht j.


2.(selten) die Richtigkeit einer Rechnung nach erfolgter Prüfung anerkennen; nach Prüfung genehmigen.
justifizieren  

[sw.V.; hat] [spätlat. iustificare= rechtfertigen, zu lat. iustus (just) u. facere= machen]: 1. (bildungsspr.) rechtfertigen: diese Handlungsweise lässt sich nicht j. 2. (selten) die Richtigkeit einer Rechnung nach erfolgter Prüfung anerkennen; nach Prüfung genehmigen.
justifizieren  

v.
jus·ti·fi'zie·ren <V.t.; hat> rechtfertigen; auf Richtigkeit hin prüfen und anerkennen [<lat. iustificare „rechtfertigen“]
[ju·sti·fi'zie·ren,]
[justifiziere, justifizierst, justifiziert, justifizieren, justifizierte, justifiziertest, justifizierten, justifiziertet, justifizierest, justifizieret, justifizier, justifiziert, justifizierend]