[ - Collapse All ]
Juwel  

1Ju|wel das (auch: der); -s, -en (meist Plural) <lat.-vulgärlat.-fr.-niederl.>: Edelstein, Schmuckstück

2Ju|wel das; -s, -e: Person od. Sache, die für jmdn. besonders wertvoll ist
Juwel  

1Ju|wel, das, auch: der; -s, -en <meist Pl.> [unter Einfluss von mniederl. juweel < afrz. joël, zu lat. iocus="Spaß," Scherz; also eigtl.="Kurzweiliges," Tändelei]: wertvoller Schmuckstein; kostbares Schmuckstück: funkelnde, blitzende -en; sie trägt viele Juwelen.

2Ju|wel, das; -s, -e (emotional): Person od. Sache, die für jmdn. besonders wertvoll ist: ihre Großmutter ist ein J.; sie ist ein J. von einer Köchin (ist eine sehr tüchtige Köchin); diese Kirche ist ein J. gotischer Baukunst.
Juwel  

Ju|wel, das, auch der; -s, -en meist Plur. <niederl.> (Edelstein; Schmuckstück)

Ju|wel, das; -s, -e (Person od. Sache, die von jmdm. besonders geschätzt wird)
Juwel  

Kleinod, Schmuck, Schmuckstein, Schmuckstück; (geh.): Geschmeide; (bildungsspr.): Preziosen.
[1Juwel]
[Juwelen]

Glanzstück, Goldstück, Heiligtum, Kleinod, Kostbarkeit, Perle, Rarität, Schatz, Wertgegenstand, Wertsache, Wertstück; (ugs.): Prachtexemplar, Prachtstück, Schmuckstück.
[2Juwel]
[Juwelen]
Juwel  

1Ju|wel, das, auch: der; -s, -en <meist Pl.> [unter Einfluss von mniederl. juweel < afrz. joël, zu lat. iocus="Spaß," Scherz; also eigtl.="Kurzweiliges," Tändelei]: wertvoller Schmuckstein; kostbares Schmuckstück: funkelnde, blitzende -en; sie trägt viele Juwelen.

2Ju|wel, das; -s, -e (emotional): Person od. Sache, die für jmdn. besonders wertvoll ist: ihre Großmutter ist ein J.; sie ist ein J. von einer Köchin (ist eine sehr tüchtige Köchin); diese Kirche ist ein J. gotischer Baukunst.
Juwel  

Hort, Juwel, Kleinod, Kostbarkeit, Schatz, Vermögen
[Hort, Kleinod, Kostbarkeit, Schatz, Vermögen]
Juwel  

n.
<n. 27> Kleinod, Schmuckstück, geschliffener Edelstein; <fig.; umg.; scherzh.> wertvoller Mensch, Mensch, der alle Arbeiten hervorragend erledigt; sie ist ein ~! <fig.; umg.; scherzh.> [<mnderl. juweel <afrz. joël „Schmuck“ (neufrz. joyau) <vulgärlat. jocellum, etwa „Kurzweiliges“; zu lat. iocus „Scherz“; verwandt mit Jux]
[Ju'wel]
[Juwelen]