[ - Collapse All ]
Juxtaposition  

Jux|ta|po|si|ti|on die; -, -en:

1.(Sprachw.) a)Zusammenrückung der Glieder einer syntaktischen Fügung als besondere Form der Wortbildung; vgl. Juxtapositum;

b)bloße Nebeneinanderstellung im Ggs. zur Komposition (z. B. engl. football game = »Fußballspiel«).



2.Ausbildung von zwei miteinander verwachsenen Kristallen, die eine Fläche gemeinsam haben
Juxtaposition  

Jux|ta|po|si|ti|on, die; -, -en:

1.(Sprachw.) a)Zusammenrückung der Glieder einer syntaktischen Fügung (als besondere Form der Wortbildung; z. B. ein achtel Liter zu: ein Achtelliter);

b)bloße Nebeneinanderstellung im Unterschied zur Komposition, zur Zusammensetzung (z. B. engl. football game = Fußballspiel).



2. (Mineral.) Ausbildung von zwei miteinander verwachsenen Kristallen, die eine Fläche gemeinsam haben.
Juxtaposition  

Jụx|ta|po|si|ti|on, die; -, -en (Sprachw. Nebeneinanderstellung [im Ggs. zur Komposition]; Mineralogie Ausbildung von zwei miteinander verwachsenen Kristallen, die eine Fläche gemeinsam haben)
Juxtaposition  

Jux|ta|po|si|ti|on, die; -, -en:

1.(Sprachw.)
a)Zusammenrückung der Glieder einer syntaktischen Fügung (als besondere Form der Wortbildung; z. B. ein achtel Liter zu: ein Achtelliter);

b)bloße Nebeneinanderstellung im Unterschied zur Komposition, zur Zusammensetzung (z. B. engl. football game = Fußballspiel).



2. (Mineral.) Ausbildung von zwei miteinander verwachsenen Kristallen, die eine Fläche gemeinsam haben.
Juxtaposition  

n.
<f. 20; Min.> Anlagerung an der Oberfläche wachsender Kristalle; <Sprachw.> Zusammenrückung [<lat. iuxta „daneben“ + ponere „setzen, stellen, legen“]
['Jux·ta·po·si·ti·on]
[Juxtapositionen]