[ - Collapse All ]
Kälte  

Kạ̈l|te, die; - [mhd. kelte, ahd. chaltī]:

1.als niedrige [Außen]temperatur messbares Kaltsein der Luft, wobei man einen starken Mangel an Wärme empfindet: [eine] eisige, strenge, grimmige, beißende, schneidende K.; es herrscht arktische, sibirische K.; die Kälte dringt durch die schlecht isolierten Fenster; die Fliesen strömen K. aus; heute Nacht hatten wir 10 Grad K. (unter dem Gefrierpunkt); vor K. zittern.


2.a)Unverbindlichkeit, Unfreundlichkeit aus Mangel an innerer Teilnahme: Senioren beklagen die soziale K.; jmdn. mit spürbarer K. empfangen;

b)Unbehaglichkeit einer Räumlichkeit o. Ä.: die K. eines Raums, einer Einrichtung empfinden.

Kälte  

Kạ̈l|te, die; -
Kälte  


1. Eiseskälte, Frost[wetter], klirrende Kälte, Minusgrade, Minustemperaturen, Temperaturen unter null/unter dem Gefrierpunkt, Winterkälte, Winterwetter.

2. a) Taktlosigkeit, Unfreundlichkeit, Unhöflichkeit, Unverbindlichkeit; (ugs. abwertend): Dickfelligkeit.

b) Barschheit, Brutalität, Derbheit, Erbarmungslosigkeit, Gefühllosigkeit, Gefühlsrohheit, Schroffheit, Unbarmherzigkeit; (ugs.): Abgebrühtheit, Kaltschnäuzigkeit; (abwertend): Grobschlächtigkeit, Rohheit, Ruppigkeit.

3. Nüchternheit, steife Atmosphäre, Unbehaglichkeit; (bildungsspr. abwertend): Sterilität.

[Kälte]
[Kältes, Kälten, Kaelte]
Kälte  

Kạ̈l|te, die; - [mhd. kelte, ahd. chaltī]:

1.als niedrige [Außen]temperatur messbares Kaltsein der Luft, wobei man einen starken Mangel an Wärme empfindet: [eine] eisige, strenge, grimmige, beißende, schneidende K.; es herrscht arktische, sibirische K.; die Kälte dringt durch die schlecht isolierten Fenster; die Fliesen strömen K. aus; heute Nacht hatten wir 10 Grad K. (unter dem Gefrierpunkt); vor K. zittern.


2.
a)Unverbindlichkeit, Unfreundlichkeit aus Mangel an innerer Teilnahme: Senioren beklagen die soziale K.; jmdn. mit spürbarer K. empfangen;

b)Unbehaglichkeit einer Räumlichkeit o. Ä.: die K. eines Raums, einer Einrichtung empfinden.

Kälte  

Kälte, Temperatur, Wärme
[Temperatur, Wärme]
Kälte  

n.
<f.; -; unz.> das Kaltsein, Mangel an, Fehlen von Wärme; <fig.> Gleichgültigkeit, Gefühlsarmut, Empfindungslosigkeit (Gefühls~, Gemüts~, Herzens~); zehn Grad ~ <umg.> unter dem Gefrierpunkt, minus zehn Grad, –10°C; beißende, schneidende ~ <a. fig.> bittere, eisige, grimmige, strenge ~; vor ~ zittern [<ahd. chalti; kalt]
['Käl·te]
[Kältes, Kälten]