[ - Collapse All ]
Kältestarre  

Kạ̈l|te|star|re, die:
a)(Zool.) durch tiefe Temperaturen verursachte Herabsetzung des Stoffwechsels bes. bei Kaltblütern, die zu einer Muskelstarre führt;

b)(Bot.) Hemmung des Stoffwechsels u. dadurch bewirkte Versteifung bestimmter Pflanzen bei niedrigen Temperaturen.
Kältestarre  

Kạ̈l|te|star|re, die:
a)(Zool.) durch tiefe Temperaturen verursachte Herabsetzung des Stoffwechsels bes. bei Kaltblütern, die zu einer Muskelstarre führt;

b)(Bot.) Hemmung des Stoffwechsels u. dadurch bewirkte Versteifung bestimmter Pflanzen bei niedrigen Temperaturen.
Kältestarre  

n.
<f.; -; unz.> Zustand der Regungslosigkeit einiger Tiere während der kalten Jahreszeit mit stark herabgesetzter Stoffwechseltätigkeit
['Käl·te·star·re]
[Kältestarren]