[ - Collapse All ]
ködern  

kö|dern <sw. V.; hat> [mhd. kerdern, querdern]:
a)mit einem Köder anlocken, fangen: Fische [mit Würmern] k.;

b)(ugs.) jmdn. durch Versprechungen, Zuwendungen o. Ä. verlocken, etw. Bestimmtes zu tun, sich in bestimmter Weise zu verhalten: mit Freiexemplaren neue Abonnenten k.; sich [mit Geld] nicht k. lassen; mit leeren Versprechungen Wähler k.
ködern  

a) anlocken, fangen, [heran]locken, zu sich locken; (Jägerspr.): ankörnen; (Jagdw.): anködern.

b) anziehen, gewinnen [wollen], in seinen Bann ziehen, verführen, verleiten, zu gewinnen suchen; (geh.): verlocken; (ugs.): anreißen, zum Anbeißen bringen; (Jargon): kobern.

[ködern]
[ködere, köderst, ködert, köderte, ködertest, köderten, ködertet, geködert, ködernd, koedern]
ködern  

kö|dern <sw. V.; hat> [mhd. kerdern, querdern]:
a)mit einem Köder anlocken, fangen: Fische [mit Würmern] k.;

b)(ugs.) jmdn. durch Versprechungen, Zuwendungen o. Ä. verlocken, etw. Bestimmtes zu tun, sich in bestimmter Weise zu verhalten: mit Freiexemplaren neue Abonnenten k.; sich [mit Geld] nicht k. lassen; mit leeren Versprechungen Wähler k.
ködern  

[sw.V.; hat] [mhd. kerdern, querdern]: a) mit einem Köder anlocken, fangen: Fische [mit Würmern] k.; b) (ugs.) jmdn. durch Versprechungen, Zuwendungen o.Ä. verlocken, etw. Bestimmtes zu tun, sich in bestimmter Weise zu verhalten: sich [mit Geld] nicht k. lassen; mit Freiexemplaren neue Abonnenten k.; mit leeren Versprechungen Wähler k.
ködern  

v.
<V.t.; hat> mittels Köders anlocken <a.fig.> den werde ich mir ~; jmdn. mit Geld ~
['kö·dern]
[ködere, köderst, ködert, ködern, köderte, ködertest, köderten, ködertet, geködert, ködernd]