[ - Collapse All ]
körperlich  

kọ̈r|per|lich <Adj.>: den Körper (1) betreffend; auf den Körper (1) bezogen: -e Ertüchtigung; -e Anstrengungen; über -e Reize verfügen; in guter -er Verfassung sein; -e Gebrechen, Schäden; das Recht auf -e Unversehrtheit; eine geradezu -e Angst empfinden; die -e (geschlechtliche) Liebe; k. (vorwiegend unter Aufwendung von Muskelkraft) hart arbeiten; jmdm. k. (im Hinblick auf die Körperkraft) unterlegen sein; jmdn. k. angreifen; sich k. gut entwickeln.
körperlich  

kọ̈r|per|lich
körperlich  

leibhaftig, leiblich, physisch; (Med.): anatomisch; (Med., Psych.): somatisch.
[körperlich]
[körperlicher, körperliche, körperliches, körperlichen, körperlichem, körperlicherer, körperlichere, körperlicheres, körperlicheren, körperlicherem, körperlichster, körperlichste, körperlichstes, körperlichsten, körperlichstem, koerperlich]
körperlich  

kọ̈r|per|lich <Adj.>: den Körper (1) betreffend; auf den Körper (1) bezogen: -e Ertüchtigung; -e Anstrengungen; über -e Reize verfügen; in guter -er Verfassung sein; -e Gebrechen, Schäden; das Recht auf -e Unversehrtheit; eine geradezu -e Angst empfinden; die -e (geschlechtliche) Liebe; k. (vorwiegend unter Aufwendung von Muskelkraft) hart arbeiten; jmdm. k. (im Hinblick auf die Körperkraft) unterlegen sein; jmdn. k. angreifen; sich k. gut entwickeln.
körperlich  

Adj.: den Körper (1) betreffend; auf den Körper (1) bezogen: -e Ertüchtigung; -e Anstrengungen; über -e Reize verfügen; in guter -er Verfassung sein; -e Gebrechen, Schäden; das Recht auf -e Unversehrtheit; eine geradezu -e Angst empfinden; die -e (geschlechtliche) Liebe; k. (vorwiegend unter Aufwendung von Muskelkraft) hart arbeiten; jmdm. k. (im Hinblick auf die Körperkraft) unterlegen sein; jmdn. k. angreifen; sich k. gut entwickeln.
körperlich  

körperlich, materiell, physisch, stofflich
[materiell, physisch, stofflich]
körperlich  

adj.
<Adj.> den Körper betreffend, zu ihm gehörig, auf ihm beruhend, leiblich, physisch; stofflich, raumfüllend; ~er Eid mündl. Eid; ~e Schmerzen; ~es Unbehagen; ~e Vereinigung geschlechtl. V.; ~e Vorzüge, Nachteile; sich ~ (nicht od. sehr) wohl fühlen
['kör·per·lich]
[körperlicher, körperliche, körperliches, körperlichen, körperlichem, körperlicherer, körperlichere, körperlicheres, körperlicheren, körperlicherem, körperlichster, körperlichste, körperlichstes, körperlichsten, körperlichstem]