[ - Collapse All ]
Kübel  

Kü|bel, der; -s, - [mhd. kübel, ahd. kubelen (Pl.) < mlat. cupellus="kleines" Trinkgefäß, Vkl. von lat. cupa, 2↑ Kufe ]:
a)größeres, nach oben hin etwas weiteres Gefäß aus Holz, Metall, Ton o. Ä. mit einem od. zwei Henkeln: ein K. mit Abfällen; den K. [aus]leeren; Oleander, Palmen in -n; Sekt in den K. stellen; das Essen wurde in -n transportiert; K. voll/von Bosheit, Schmutz über jmdn./(selten:) jmdm. ausgießen (ugs.; sehr schlecht über jmdn. reden);

*es gießt [wie] mit/[wie] aus/in -n (ugs.; es regnet heftig);

b)in Gefängniszellen anstelle eines WCs benutztes Gefäß.
Kübel  

Kü|bel, der; -s, -
Kübel  

Eimer; (landsch.): Kufe.
[Kübel]
[Kübels, Kübeln, Kuebel, Kuebels, Kuebeln]
Kübel  

Kü|bel, der; -s, - [mhd. kübel, ahd. kubelen (Pl.) < mlat. cupellus="kleines" Trinkgefäß, Vkl. von lat. cupa, 2↑ Kufe]:
a)größeres, nach oben hin etwas weiteres Gefäß aus Holz, Metall, Ton o. Ä. mit einem od. zwei Henkeln: ein K. mit Abfällen; den K. [aus]leeren; Oleander, Palmen in -n; Sekt in den K. stellen; das Essen wurde in -n transportiert; K. voll/von Bosheit, Schmutz über jmdn./(selten:) jmdm. ausgießen (ugs.; sehr schlecht über jmdn. reden);

*es gießt [wie] mit/[wie] aus/in -n (ugs.; es regnet heftig);

b)in Gefängniszellen anstelle eines WCs benutztes Gefäß.
Kübel  

n.
<m. 3> größeres, eimerähnl. Gefäß, Bottich (Wasch~); größeres Holz- od. Tongefäß zum Einpflanzen von Blumen [<mhd. kübel <ahd. *kubil <mlat. cupellus „kleines Trinkgefäߓ, Verkleinerungsform zu lat. cupa „Kufe, Tonne“; verwandt mit Kopf, Kufe „Gefäߓ, Kuppel, Kuppe, Gipfel]
['Kü·bel]
[Kübels, Kübeln]