[ - Collapse All ]
kübeln  

kü|beln <sw. V.; hat>:

1. (ugs.) (aus Kübeln a ) ausgießen, ausleeren: Wasser ins Feuer k.


2.(salopp) große Mengen Alkohol trinken: abends kübeln sie mächtig.


3.(salopp) sich erbrechen.


4.(Jargon) den Kübel (b) benutzen.
kübeln  

kü|beln (ugs. auch für viel [Alkohol] trinken); ich küb[e]le
kübeln  

kü|beln <sw. V.; hat>:

1. (ugs.) (aus Kübeln a) ausgießen, ausleeren: Wasser ins Feuer k.


2.(salopp) große Mengen Alkohol trinken: abends kübeln sie mächtig.


3.(salopp) sich erbrechen.


4.(Jargon) den Kübel (b) benutzen.
kübeln  

[sw.V.; hat]: 1. (ugs.) (aus Kübeln a) ausgießen, ausleeren: Wasser ins Feuer k. 2. (salopp) große Mengen Alkohol trinken: abends kübeln sie mächtig. 3. (salopp) sich erbrechen. 4. (Jargon) den Kübel (b) benutzen.
kübeln  

v.
<V.i.; hat; umg.> sehr viel Alkohol trinken; <derb> sich erbrechen
['kü·beln]
[kübele, kübelst, kübelt, kübeln, kübelte, kübeltest, kübelten, kübeltet, gekübelt, kübelnd]