[ - Collapse All ]
Küchenschelle  

Kụ̈|chen|schel|le, die [wahrsch. aus mundartl. Kucke = halbe Eierschale (volksetym. an Küche angelehnt) u. Schelle, nach der glockenförmigen Blüte]: Kuhschelle.
Küchenschelle  

Kụ̈|chen|schel|le, die; -, -n (eine Pflanze)
Küchenschelle  

Kụ̈|chen|schel|le, die [wahrsch. aus mundartl. Kucke = halbe Eierschale (volksetym. an Küche angelehnt) u. Schelle, nach der glockenförmigen Blüte]: Kuhschelle.
Küchenschelle  

n.
<f. 19.> Anemone[zu Schelle „Glocke“, nach der glockenförmigen Blüte; der erste Teil ist ungeklärt, vielleicht <regional Kucke, Gucke „halbe Eierschale“]
['Kü·chen·schel·le]
[Küchenschellen]