[ - Collapse All ]
Kündigung  

Kụ̈n|di|gung, die; -, -en: Lösung eines Vertrages, Miet-, bes. Arbeitsverhältnisses: eine fristlose, ordnungsgemäße K.; ihre K. war etwas voreilig; -en aussprechen, zurücknehmen, annehmen, anfechten; eine K. für ungesetzlich erklären; die Firma nahm Abstand von einer K.; die K. (das Kündigungsschreiben) wurde mir per Einschreiben geschickt; eine halbjährige K. (Kündigungsfrist).
Kündigung  

Kụ̈n|di|gung vgl. vierteljährig und vierteljährlich
Kündigung  


1. a) Abbau, Entfernung, Entlassung, Suspendierung; (ugs.): Hinauswurf, Rausschmiss, Rauswurf; (salopp): Abservierung; (verhüll.): Freisetzung, Freistellung, Trennung; (veraltend): Ablohnung; (Seemannsspr.): Abheuerung, Abmusterung.

b) Entlassung, Kündigungsbrief, Kündigungsschreiben; (ugs.): blauer Brief; (Jargon): Pink Slip.

2. Abdankung, Abgang, Abtritt, Amtsniederlegung, Amtsverzicht, Fortgang, Rücktritt, Weggang; (veraltet): Abschied.

[Kündigung]
[Kündigungen, Kuendigung, Kuendigungen]
Kündigung  

Kụ̈n|di|gung, die; -, -en: Lösung eines Vertrages, Miet-, bes. Arbeitsverhältnisses: eine fristlose, ordnungsgemäße K.; ihre K. war etwas voreilig; -en aussprechen, zurücknehmen, annehmen, anfechten; eine K. für ungesetzlich erklären; die Firma nahm Abstand von einer K.; die K. (das Kündigungsschreiben) wurde mir per Einschreiben geschickt; eine halbjährige K. (Kündigungsfrist).
Kündigung  

n.
<f. 20> das Kündigen; Vertrag mit monatlicher ~
['Kün·di·gung]
[Kündigungen]