[ - Collapse All ]
Kabel  

1Ka|bel, das; -s, - [mhd. kabel = Ankertau, Schiffsseil < frz. câble < mlat. capulum="Fangseil," H. u.]:

1.biegsame, isolierte elektrische Leitung (meist aus mehreren gegeneinander isolierten Drähten): ein dreiadriges K.; ein K. verlegen, an ein Gerät anschließen.


2.a)(Seemannsspr.) dickeres Tau aus Hanf od. Draht;

b)Drahtseil, Stahltrosse: das K. der Seilbahn ist gerissen.



3.(veraltet) Telegramm [nach Übersee]: ein K. schicken.


4.<o. Pl.> (ugs.) kurz für ↑ Kabelfernsehen : habt ihr zu Hause K.?


2Ka|bel, die; -, -n [mniederd. kavele = Los, eigtl. = bearbeitetes Stück Holz zum Losen; vgl. anord. kefli = Holzstück] (nordd. veraltet): Gewinnanteil, Losgewinn.
Kabel  

Ka|bel, das; -s, - <franz.>
Kabel  


1. Draht[leitung], Leitung; (ugs.): Schnur, Verbindungsschnur, Zuleitung.

2. Drahtseil, Seil, Stahltrosse, Strick, Tau, Trosse.

3. Drahtnachricht, Fernschreiben, Funkspruch, Telegramm; (veraltet): Depesche.

4. Kabelfernsehen.

[Kabel]
[Kabels, Kabeln]
Kabel  

1Ka|bel, das; -s, - [mhd. kabel = Ankertau, Schiffsseil < frz. câble < mlat. capulum="Fangseil," H. u.]:

1.biegsame, isolierte elektrische Leitung (meist aus mehreren gegeneinander isolierten Drähten): ein dreiadriges K.; ein K. verlegen, an ein Gerät anschließen.


2.
a)(Seemannsspr.) dickeres Tau aus Hanf od. Draht;

b)Drahtseil, Stahltrosse: das K. der Seilbahn ist gerissen.



3.(veraltet) Telegramm [nach Übersee]: ein K. schicken.


4.<o. Pl.> (ugs.) kurz für ↑ Kabelfernsehen: habt ihr zu Hause K.?


2Ka|bel, die; -, -n [mniederd. kavele = Los, eigtl. = bearbeitetes Stück Holz zum Losen; vgl. anord. kefli = Holzstück] (nordd. veraltet): Gewinnanteil, Losgewinn.
Kabel  

n.
<n. 13> starkes Tau; Sy Kabeltau; mehrere zusammengefasste u. isolierte Leitungsdrähte; Überseetelegramm [<mndrl. cabel <pikard. cable = frz. chable „Rolltau, Ankertau“ <vulgärlat. catabula „Niederwerfen“; beeinflusst von lat. capulum „Fangseil“]
['Ka·bel]
[Kabels, Kabeln]