[ - Collapse All ]
kafkaesk  

kaf|ka|ẹsk <nach dem österr. Schriftsteller F. Kafka, 1883 bis 1924>: in der Art der Schilderungen Kafkas; auf rätselvolle Weise unheimlich, bedrohlich
kafkaesk  

kaf|ka|ẹsk <Adj.> [nach dem österr. Schriftsteller F. Kafka (1883-1924), ↑ -esk ] (bildungsspr.): in der Art der Schilderungen Kafkas; auf unergründliche Weise bedrohlich: die Geschichte hat -e Züge.
kafkaesk  

kaf|ka|ẹsk (nach Art der Schilderungen Kafkas)
kafkaesk  

kaf|ka|ẹsk <Adj.> [nach dem österr. Schriftsteller F. Kafka (1883-1924), ↑ -esk] (bildungsspr.): in der Art der Schilderungen Kafkas; auf unergründliche Weise bedrohlich: die Geschichte hat -e Züge.
kafkaesk  

Adj. [nach dem österr. Schriftsteller F. Kafka (18831924), -esk] (bildungsspr.): in der Art der Schilderungen Kafkas; auf unergründliche Weise bedrohlich.
kafkaesk  

adj.
<Adj.> unheimlich, beängstigend, irreal; eine ~e Schilderung [nach dem österr. Schriftsteller Franz Kafka, 1883-1924]
[kaf·ka'esk]
[kafkaesker, kafkaeske, kafkaeskes, kafkaesken, kafkaeskem]